Dreiruderer (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Dreiruderer die Dreiruderer
Genitiv des Dreiruderers der Dreiruderer
Dativ dem Dreiruderer den Dreiruderern
Akkusativ den Dreiruderer die Dreiruderer

Worttrennung:

Drei·ru·de·rer, Plural: Drei·ru·de·rer

Aussprache:

IPA: [ˈdʁaɪ̯ˌʁuːdəʁɐ]
Hörbeispiele:   Dreiruderer (Info)
Reime: -aɪ̯ʁuːdəʁɐ

Bedeutungen:

[1] Antike: Kriegsschiff mit jeweils drei übereinanderliegenden Ruderbänken back- und steuerbords

Synonyme:

[1] Triere, Trireme

Oberbegriffe:

[1] Kriegsschiff, Ruderschiff

Beispiele:

[1] „Im Krieg nutzten Phönizier und Karthager sogenannte Dreiruderer, deren Rammsporn im Bug gegnerische Schiffe versenkte.“[1]
[1] „Eine Bireme (Zweiruderer) hatte zwei Ruderbänke, und die Trireme (Dreiruderer) dementsprechend drei.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dreiruderer
[1] Duden online „Dreiruderer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDreiruderer
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Dreiruderer
[1] Joachim Heinrich Campe: Wörterbuch der deutschen Sprache. Erster Theil. A bis E, Braunschweig 1807 (Internet Archive), Seite 750

Quellen:

  1. Ulli Kulke: Wie kamen blonde Weiße vor Kolumbus nach Peru? In: Welt Online. 8. Mai 2013, ISSN 0173-8437 (Bildunterschrift, URL, abgerufen am 12. Juli 2020).
  2. Marcel Frederik Schwarze: Römische Militärgeschichte. Studie zur römischen Armee und ihrer Organisation im sechsten Jahrhundert n. Chr. Band 2, Books on Demand, Norderstedt 2017, ISBN 978-3-7448-8361-0, DNB 1149613394 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 12. Juli 2020).