Stahle (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (das) Stahle
Genitiv (des Stahle)
(des Stahles)

Stahles
Dativ (dem) Stahle
Akkusativ (das) Stahle

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Stahle“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Stah·le, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʃtaːlə]
Hörbeispiele:
Reime: -aːlə

Bedeutungen:

[1] Ortsteil der Stadt Höxter, bis 1969 selbstständige Gemeinde

Oberbegriffe:

[1] Dorf, Gemeinde, Ort

Beispiele:

[1] Stahle ist durch zwei Weserbrücken mit dem Nachbarort Holzminden verbunden und ist von dort in ca. 20 Minuten zu Fuß erreichbar.
[1] das Stahle der fünfziger Jahre

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] nach Stahle gehen/fahren/ziehen, in Stahle wohnen/leben, aus Stahle kommen/stammen

Wortbildungen:

Stahler, Stahlerin
[1] Wikipedia-Artikel „Stahle
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStahle

Deklinierte FormBearbeiten

Nebenformen:

Dativ Singular: Stahl
Plural: Stähle

Worttrennung:

Stah·le

Aussprache:

IPA: [ˈʃtaːlə]
Hörbeispiele:
Reime: -aːlə

Grammatische Merkmale:

Stahle ist eine flektierte Form von Stahl.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Stahl.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: halset, halste, Haltes