Staffel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Staffel

die Staffeln

Genitiv der Staffel

der Staffeln

Dativ der Staffel

den Staffeln

Akkusativ die Staffel

die Staffeln

Worttrennung:

Staf·fel, Plural: Staf·feln

Aussprache:

IPA: [ˈʃtafl̩]
Hörbeispiele:   Staffel (Info)
Reime: -afl̩

Bedeutungen:

[1] Feuerwehr, Militär: eine Einheit
[2] Sport: eine Gruppe von Sportlern, die gemeinsam an einem Staffelrennen teilnimmt
[3] TV: eine Anzahl von Episoden einer Serie, die zusammen herausgegeben werden
[4] mundartlich, süddeutsch: Treppe, Treppenstufe
[5] Formation bei einem Fahrverband

Herkunft:

mittelhochdeutsch staffel, stapfel, althochdeutsch staffal, stapfal, belegt seit dem 10. Jahrhundert[1]

Oberbegriffe:

[1] Einheit
[3] Serie

Unterbegriffe:

[1] Fliegerstaffel, Jagdstaffel, Reiterstaffel, Schutzstaffel
[1, 2] Hundestaffel (→ Rettungshundestaffel), Reiterstaffel
[2] US-Staffel
[3] Episode, Serienstaffel

Beispiele:

[1] Vor der ersten Staffel überflog eine Beobachtungsmaschine die Stadt.
[2] Bei den olympischen Schwimmwettbewerben der Herren errang die deutsche Staffel die Silbermedaille.
[3] Die Serie wurde nach der zweiten Staffel abgesetzt.
[4] Ich bin auf der Staffel ausgerutscht.
[5] Der Präsident wurde von einer Staffel der Polizei begleitet.
[5] „Neulich allerdings hatte die Staffel eine Maschine verloren, weiß der Teufel, wo sie abgeblieben war.“[2]

Wortbildungen:

[1] Staffelführer, Staffelkamerad, Staffelkeil, Staffelkolonne, Staffelwinkel
[2] Staffellauf, Staffelrennen, Staffelspiel, Staffelstab, Lagenstaffel

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 3, 4] Wikipedia-Artikel „Staffel
[1, 4] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Staffel
[1, 2, 5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Staffel
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalStaffel
[1–3] The Free Dictionary „Staffel
[1–4] Duden online „Staffel

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Staffel“, Seite 873.
  2. Jens Rehn, Nachwort von Ursula März: Nichts in Sicht. Schöffling, Frankfurt/Main 2018, ISBN 978-3-89561-149-0, Seite 107.

Substantiv, m, fBearbeiten

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ der Staffel die Staffel

die Staffeln

Genitiv des Staffel der Staffel

der Staffeln

Dativ dem Staffel der Staffel

den Staffeln

Akkusativ den Staffel die Staffel

die Staffeln

Worttrennung:

Staf·fel, Plural: Staf·feln

Aussprache:

IPA: [ˈʃtafl̩]
Hörbeispiele:   Staffel (Info)
Reime: -afl̩

Bedeutungen:

[1] Österreich: Türschwelle

Synonyme:

[1] Türstaffel

Beispiele:

[1] Fall nicht über den Staffel!
[1] „Manchmal lässt sich der Spalt vergrößern indem man den Staffel abschraubt oder die Türe mit einem Türheber oder mit einem aufblasbaren Luftkissen angehoben wird.“[1]
[1] „Tausende Kakerlaken machten sich nun auf den Weg in die Freiheit über den Staffel.“[2]
[1] „Die Rinnen verlaufen gegen den Staffel zu leicht schräg nach unten und sind auffallend lang - länger als die lichte Weite des Portals bzw. der Mauerstärke (= Türnische).“[3]
[1] „Halte die brennende Kerze zuerst hoch oben, nahe am Türstock; die Flamme schlägt hinaus. Unten am Staffel schlägt sie herein und in der Mitte brennt sie senkrecht.“[4]
[1] „Auf dem barrierefreien Zugangsweg sollen Spalten, Stufen und Staffeln vermieden werden.“[5]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht und Kulturelle Angelegenheiten (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Neubearbeitung auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. Schulausgabe – 38. neubearbeitete Auflage. ÖBV, Pädag. Verl., Wien 1997, ISBN 3-215-07910-0 (Bearbeitung: Otto Back et al.; Red.: Herbert Fussy)
[1] Herbert Fussy: Auf gut Österreichisch: ein Wörterbuch der Alltagssprache. Oesterr. Bundesverlag, 2003 (Google Books, abgerufen am 22. August 2016)

Quellen:

  1. Michael Bübl: Geheimwissen Schlüsseldienst: Eine Anleitung zum Schlossöffnen. BookRix, 2015 (Google Books, abgerufen am 21. August 2016)
  2. Michael Bübll: Endlich bin ich erlöst: Von Selbstmord zu Selbstmord. BookRix, 2016 (Google Books, abgerufen am 21. August 2016)
  3. Rudolf Koch: Konstruktive Details an ägyptischen Tempeltüren und Portalen (Fortsetzung 3) Materialien Edfu, Horustempel. Universität Wien, abgerufen am 22. August 2016.
  4. Mein Bienenmütterchen. Bände 15-17, 1936 (Google Books, abgerufen am 22. August 2016)
  5. Anforderungen an barrierefreie Bus- und Straßenbahnhaltestellen. In: Leitfaden für barrierefreien Öffentlichen Verkehr. Forschungsgesellschaft Mobilität – FGM, Dezember 2009, Seite 13, abgerufen am 22. August 2016.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Staffelei, Stoffel
Anagramme: laffste, staffle