Spaten (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Spaten

die Spaten

Genitiv des Spatens

der Spaten

Dativ dem Spaten

den Spaten

Akkusativ den Spaten

die Spaten

 
[1] Kleispaten und Sandspaten

Worttrennung:

Spa·ten, Plural: Spa·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʃpaːtn̩]
Hörbeispiele:   Spaten (Info)
Reime: -aːtn̩

Bedeutungen:

[1] schaufelähnliches Werkzeug zum Umgraben der Erde

Herkunft:

altniederdeutsch spado Hacke, mittelniederdeutsch spade Grabscheit, griechisch σπάδε Schwert, lateinisch spatha
Die Herkunftsangaben dieses Eintrags sind unzureichend. — Kommentar: belegen

Gegenwörter:

[1] Schaufel, Schippe, Spachtel

Oberbegriffe:

[1] Gartengerät, Werkzeug

Unterbegriffe:

[1] Klappspaten, Kleispaten, Lochspaten, Sandspaten, Torfspaten

Beispiele:

[1] Der Spaten ist sehr schmal.

Redewendungen:

[1] den Spaten quälen (Schanzarbeit verrichten), Spatengang (Notdurftverrichtung im Freien, siehe 5.Moses 23,13)

Wortbildungen:

Spatenstich, Spatenforschung, Spatengericht, Spatensoldat

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Spaten
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Spaten
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSpaten
[1] The Free Dictionary „Spaten
[1] Duden online „Spaten

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

Spa·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʃpaːtn̩]
Hörbeispiele:   Spaten (Info)
Reime: -aːtn̩

Grammatische Merkmale:

  • Dativ Plural des Substantivs Spat
Spaten ist eine flektierte Form von Spat.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Spat.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: anpest, Pasten, spanet, spante, tapsen