Vollpfosten (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Vollpfosten die Vollpfosten
Genitiv des Vollpfostens der Vollpfosten
Dativ dem Vollpfosten den Vollpfosten
Akkusativ den Vollpfosten die Vollpfosten

Worttrennung:

Voll·pfos·ten, Plural: Voll·pfos·ten

Aussprache:

IPA: [ˈfɔlˌp͡fɔstn̩]
Hörbeispiele:   Vollpfosten (Info)

Bedeutungen:

[1] oberdummer Mensch; Beleidigung/Titulierung

Herkunft:

Zusammengesetzt aus dem Adjektiv voll und dem Substantiv Pfosten

Synonyme:

[1] Dummkopf, Tölpel, Trottel

Oberbegriffe:

[1] Schimpfwort

Beispiele:

[1] Der Vollpfosten hat sich total besoffen in die Sonne zum schlafen gelegt und nun ist er krebsrot!
[1] Du bist voll dumm wie ein blöder Pfosten; Du Vollpfosten!

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Vollpfosten
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVollpfosten
[1] Duden online „Vollpfosten

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: vollstopfen