Revoluzzerin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Revoluzzerin die Revoluzzerinnen
Genitiv der Revoluzzerin der Revoluzzerinnen
Dativ der Revoluzzerin den Revoluzzerinnen
Akkusativ die Revoluzzerin die Revoluzzerinnen

Worttrennung:

Re·vo·luz·ze·rin, Plural: Re·vo·luz·ze·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ʁevoˈlʊt͡səʁɪn]
Hörbeispiele:   Revoluzzerin (Info)
Reime: -ʊt͡səʁɪn

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, meist abwertend: weibliche Person, die sich als Revolutionärin aufspielt, aber tatsächlich keine revolutionären Ideale vertritt oder erfolglos bleibt

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Revoluzzer mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Revoluzzer

Oberbegriffe:

[1] Frau

Beispiele:

[1] „Ich war immer die Anführerin, eine kleine Revoluzzerin. Ich bin mit meiner Freundin durch ganz Europa getrampt. Ich habe auf Friedensdemos lauthals mitgesungen, wenn es um mehr Mut ging.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Revoluzzerin
[1] Duden online „Revoluzzerin

Quellen: