revolutionär

revolutionär (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
revolutionär revolutionärer am revolutionärsten
Alle weiteren Formen: Flexion:revolutionär

Worttrennung:

re·vo·lu·ti·o·när, Komparativ: re·vo·lu·ti·o·nä·rer, Superlativ: am re·vo·lu·ti·o·närs·ten

Aussprache:

IPA: [ʁevolut͡si̯oˈnɛːɐ̯]
Hörbeispiele:   revolutionär (Info)
Reime: -ɛːɐ̯

Bedeutungen:

[1] allgemein: neuartig, umkrempelnd, verändernd

Beispiele:

[1] „Während der revolutionären Aufstände in Berlin beteiligte sich Ernst Zinna am 18. März 1848 am Bau und der Verteidigung von Barrikaden gegen reguläre preußische Truppen im Berliner Stadtzentrum.“[1]
[1] „Deutsch genoss als Sprache des Volkes keine besondere Anerkennung. Deshalb war Luthers Bibelübersetzung richtig revolutionär.[2]

Wortbildungen:

Revolution, Revolutionär, kontrarevolutionär

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „revolutionär
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „revolutionär
[1] The Free Dictionary „revolutionär
[1] Duden online „revolutionär

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Ernst Zinna“ (Stabilversion)
  2. Gisela Shinawa: Wörter französischen Ursprungs. In: Deutsche Welle. 10. Januar 2007 (Sendereihe: Deutsch lernen / Deutsch XXL / Deutsch im Fokus / Alltagsdeutsch, URL, abgerufen am 13. März 2020).