Hauptmenü öffnen
Nuvola apps korganizer.svg Dieser Eintrag war in der 4. Woche
des Jahres 2015 das Wort der Woche.

Rallye (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, f, nBearbeiten

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ die Rallye das Rallye

die Rallyes

Genitiv der Rallye des Rallyes

der Rallyes

Dativ der Rallye dem Rallye

den Rallyes

Akkusativ die Rallye das Rallye

die Rallyes

 
[1] Auto bei einer Rallye.
[1] ein Auto fliegt bei einer Rallye vorbei

Anmerkung zum Genus:

In der Schweiz wird Rallye auch als Neutrum verwendet.[1]

Alternative Schreibweisen:

[2] Rally

Worttrennung:

Ral·lye, Plural: Ral·lyes

Aussprache:

IPA: [ˈʁali], [ˈʁɛli]
Hörbeispiele: —,   Rallye (Info)
Reime: -ali, -ɛli

Bedeutungen:

[1] Motorsport: Veranstaltung, die nicht auf einer Rennstrecke, sondern in mehreren Etappen auf abgesperrten Straßen und Wegen ausgetragen wird
[2] Börsenwesen: meist kurzer, aber starker Kursanstieg an der Börse

Herkunft:

In den 1950er-Jahren[2] wurde Rallye in der Motorsport-Bedeutung aus dem gleichbedeutenden[3][4], eigentlich aber für ‚Zusammenkunft, Sammeln‘ stehenden[2] englischen rallye → en[2][5], auch rally → en[5][6], und dem französischen rallye → fr[2][6] ins Deutsche übernommen. Diesen geht das englische Verb rally → en ‚sammeln, vereinigen, scharen‘ voraus[2][5], das seinerseits auf das gleichbedeutende[2], eigentlich die Bedeutung ‚verstreute Truppen vereinen‘ aufweisende[6] französische rallier → fr zurückzuführen ist[2][5]. Dessen Vorläufer sind die altfranzösischen Formen ralier und raloier.[2] Die heutige Form rallier besteht aus re- → fr ‚wieder‘ und allier → fr ‚vereinigen‘.[5] Im Altfranzösischen exisitierten entsprechend alier und aloier.[2] Diese entwickelten sich aus dem lateinischen alligare → la ‚binden, verbinden‘[2][5][6], das aus al-, der assimilierten Form von ad → la ‚zu, hin‘[5], und ligare → la ‚binden‘ besteht[2][5][6].
Diese mit Verbinden, Vereinigen, Sammeln in Zusammenhang stehende Etymologie erklärt sich damit, dass Rallyes traditionell als Sternfahrten ausgetragen wurden[7][8], so dass die Fahrer am Ende im Ziel wieder zusammentrafen[1].

Oberbegriffe:

[1] Rennsport

Unterbegriffe:

[1] Auto-Rallye, Oldtimerrallye, Rallye Dakar, Wüstenrallye

Beispiele:

[1] Die Rallye führt quer durch die Wüste.
[1] Die Rallye führt über befestigte Straßen, aber auch über Nebenstrecken.
[1] „Wir verabredeten uns in Douz, am Rand der Wüste, wo die Rallye und ihre Entourage übernachten wollten.“[9]
[2] „Tatsächlich markierte das Edelmetall im September 2011 in einer frenetischen Rallye ein Rekordhoch bei 1900 Dollar.“[10]

Wortbildungen:

[1] Rallyefahrer

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Stichwort »Rallye«, Seite 1351.
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort »Rallye«, Seite 1141.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, Stichwort »Rallye«, Seite 878.
[1, 2] Duden online „Rallye
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Rallye“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Rallye
[1] Wikipedia-Artikel „Rallye
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rallye
[*] canoonet „Rallye
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRallye

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Duden online „Rallye“.
  2. 2,00 2,01 2,02 2,03 2,04 2,05 2,06 2,07 2,08 2,09 2,10 Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „Rallye“.
  3. Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „rallye“.
  4. PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „rallye“.
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 5,4 5,5 5,6 5,7 Wahrig Herkunftswörterbuch „Rallye“ auf wissen.de.
  6. 6,0 6,1 6,2 6,3 6,4 Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 25., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/Boston 2011, ISBN 978-3-11-022364-4, DNB 1012311937, „Rallye“, Seite 743.
  7. Beispielweise war dies lange Zeit bei der Rallye Monte Carlo so, Rallye Monte Carlo.
  8. wissen.de – Lexikon „Rallye“.
  9. Lois Pryce: Mit 80 Schutzengeln durch Afrika. Die verrückteste, halsbrecherischste, schrecklich-schönste Reise meines Lebens. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2018 (übersetzt von Anja Fülle, Jérôme Mermod), ISBN 978-3-7701-6687-9, Seite 35. Englisches Original 2009.
  10. Daniel Eckert: Goldpreis ist der Angstgegner der Finanzanalysten. In: Welt Online. 2. Januar 2015, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 2. Januar 2015).