Hauptmenü öffnen

Quantenmechanik (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Quantenmechanik

Genitiv der Quantenmechanik

Dativ der Quantenmechanik

Akkusativ die Quantenmechanik

Worttrennung:

Quan·ten·me·cha·nik, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈkvantn̩meˌçaːnɪk]
Hörbeispiele:   Quantenmechanik (Info)

Bedeutungen:

[1] Physik: Theorie für das Verhalten der Materie im atomaren und subatomaren Bereich

Abkürzungen:

[1] QM

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Substantiv Quant, dem Fugenelement -en und dem Substantiv Mechanik

Sinnverwandte Wörter:

[1] Quantenphysik

Gegenwörter:

[1] klassische Physik

Oberbegriffe:

[1] Physik

Unterbegriffe:

[1] Quantenelektrodynamik, Quantenfeldtheorie

Beispiele:

[1] Die Quantenmechanik wurde durch Max Planck begründet.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] nichtrelativistische Quantenmechanik

Wortbildungen:

quantenmechanisch, Quantenmechaniker

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Quantenmechanik
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Quantenmechanik
[1] canoonet „Quantenmechanik
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalQuantenmechanik
[1] The Free Dictionary „Quantenmechanik
[1] Duden online „Quantenmechanik