Lichtblick (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Lichtblick die Lichtblicke
Genitiv des Lichtblickes
des Lichtblicks
der Lichtblicke
Dativ dem Lichtblick
dem Lichtblicke
den Lichtblicken
Akkusativ den Lichtblick die Lichtblicke

Worttrennung:

Licht·blick, Plural: Licht·bli·cke

Aussprache:

IPA: [ˈlɪçtˌblɪk]
Hörbeispiele:   Lichtblick (Info)

Bedeutungen:

[1] etwas Erfreuliches/etwas, das zu Hoffnung Anlass gibt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Licht und Blick

Synonyme:

[1] Hoffnungsschimmer

Beispiele:

[1] „Immerhin, ein paar Lichtblicke gibt es.“[1]
[1] „Es gab auch Lichtblicke, und je länger, je mehr.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Lichtblick
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lichtblick
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLichtblick
[1] The Free Dictionary „Lichtblick
[1] Duden online „Lichtblick

Quellen:

  1. Susanne Amann. Dinah Deckstein, Ann-Katrin Müller: Die Bankrotterklärung. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 1, 2016, Seite 60-62, Zitat: Seite 60.
  2. Theo Sommer: 1945. Die Biographie eines Jahres. Rowohlt, Reinbek 2005, ISBN 3-498-06382-0, Seite 243.