Kraftstoff (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Kraftstoff die Kraftstoffe
Genitiv des Kraftstoffes
des Kraftstoffs
der Kraftstoffe
Dativ dem Kraftstoff
dem Kraftstoffe
den Kraftstoffen
Akkusativ den Kraftstoff die Kraftstoffe

Worttrennung:

Kraft·stoff, Plural: Kraft·stof·fe

Aussprache:

IPA: [ˈkʁaftˌʃtɔf]
Hörbeispiele:   Kraftstoff (Info)

Bedeutungen:

[1] Brennstoff, der als Energielieferant einer Maschine dient

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Kraft und Stoff

Sinnverwandte Wörter:

[1] Sprit, Treibstoff

Unterbegriffe:

[1] Biokraftstoff, Dieselkraftstoff, Ottokraftstoff, Vergaserkraftstoff
[1] Benzin, Biogas, Diesel, Gas, Holz

Beispiele:

[1] Benzin ist ein teurer Kraftstoff.
[1] Der benötigte Kraftstoff (Diesel, Benzin oder auch Gemische) sowie auch Schmierstoffe müssen über Leitungen herangeführt werden.
[1] Nach Einfüllen von Kraftstoff - Holz, Braunkohlenbriketts oder Torf - und Verschließen des Klappdeckels sowie Festziehen der Lukendeckel ist der Gasgenerator bereit.

Wortbildungen:

Kraftstoffbehälter, Kraftstoffgemisch, Kraftstoffhandel, Kraftstoffkanister, Kraftstoffleitung, Kraftstoffpumpe, Kraftstoffreserve, Kraftstofftank, Kraftstoffverbrauch, Kraftstoffvorrat

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Kraftstoff
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kraftstoff
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKraftstoff
[1] The Free Dictionary „Kraftstoff
[1] Duden online „Kraftstoff