Ganges (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, m, ToponymBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Ganges

Genitiv des Ganges

Dativ dem Ganges

Akkusativ den Ganges

Worttrennung:

Gan·ges, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɡaŋɡɛs], [ˈɡaŋəs]
Hörbeispiele: —,   Ganges (Info)
Reime: -aŋəs

Bedeutungen:

[1] Geografie: Fluss in Asien

Oberbegriffe:

[1] Strom, Fluss, Wasserlauf, Fließgewässer, Gewässer

Beispiele:

[1] Der Ganges mündet in den Golf von Bengalen.

Wortbildungen:

Gangesdelfin

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Ganges
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGanges

Deklinierte FormBearbeiten

Nebenformen:

Gangs

Worttrennung:

Gan·ges

Aussprache:

IPA: [ˈɡaŋəs]
Hörbeispiele:   Ganges (Info)
Reime: -aŋəs

Grammatische Merkmale:

  • Genitiv Singular des Substantivs Gang
Ganges ist eine flektierte Form von Gang.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Gang.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Gesang


Gangēs (Latein)Bearbeiten

Substantiv, m, ToponymBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ Gangēs
Genitiv Gangis
Dativ Gangī
Akkusativ Gangem
Vokativ Gangēs
Ablativ Gange

Worttrennung:

Gan·ges, kein Plural

Bedeutungen:

[1] Geografie: der Fluss Ganges in Indien

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „Ganges
[1] Karl Ernst Georges: Kleines Handwörterbuch, Deutsch – Lateinisch. Nachdruck der siebenten, verbesserten und vermehrten Auflage von Heinrich Georges von 1910. 7. Auflage. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2015, ISBN 978-3-534-26654-8, Geographischer Anhang, Spalte 2867, Eintrag „Ganges“, lateinisch wiedergegeben mit „Ganges“