Fühler (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Fühler die Fühler
Genitiv des Fühlers der Fühler
Dativ dem Fühler den Fühlern
Akkusativ den Fühler die Fühler
 
[1] Verschiedene Fühler und der Form
 
[2] kleinste elektronische Fühler oder auch Sensoren

Worttrennung:

Füh·ler, Plural: Füh·ler

Aussprache:

IPA: [ˈfyːlɐ]
Hörbeispiele:   Fühler (Info)
Reime: -yːlɐ

Bedeutungen:

[1] Körperteil, das zum Tasten und Fühlen verwendet wird (meist bei Insekten etc.)
[2] kurz für Messfühler

Herkunft:

vom Verb fühlen

Synonyme:

[1] Fühlhorn; Antenne (Gliederfüßer), Tentakel (Schnecken)
[2] Sensor, Signalgeber

Oberbegriffe:

[1] Körperteil, Sinnesorgan
[2] Technik

Unterbegriffe:

[1] Kranzfühler,
[2] Außentemperaturfühler, Druckfühler, Einschraubfühler, Feuchtefühler, Kohlendioxidfühler, Lebensmittelfühler, Luftqualitätsfühler, Messfühler, Strömungsfühler, Temperaturfühler, Thermofühler, Thermometer

Beispiele:

[1] „Der Kopf trägt als Sinnesorgane die Augen (Oculi), Fühler (Antenne) und die Mundwerkzeuge. An den Kopf schließt der Halsschild (Pronotum) an.“[1]
[2] Das Gerät ist mit Fühlern für Druck und Temperatur ausgestattet.

Redewendungen:

seine Fühler ausstrecken

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] fadenförmige (filiform), gekeulte (clavate, capitate), gesägte (serrate), gekämmte (pectinate), gekniete (geniculate und fächerförmige (lamellate) Fühler
[2] der eingebaute, elektronische, externe, integrierte Fühler

Wortbildungen:

[1] Fühlerglied, Fühlerschaft
[2] Fühlerzubehör
[1, 2] Fühlerform, Fühlertyp

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Fühler
[1] Wikipedia-Artikel „Fühler (Biologie)
[2] Wikipedia-Artikel „Sensor
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fühler
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFühler
[1, 2] Duden online „Fühler

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Fehler, Führer, Füller
Anagramme: erfühl, Hüferl