Hüferl (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Hüferl

die Hüferln

Genitiv des Hüferls

der Hüferln

Dativ dem Hüferl

den Hüferln

Akkusativ das Hüferl

die Hüferln

Anmerkung:

Die Bezeichung „Hüferl“ gilt als spezifisch österreichischer Ausdruck der deutschen Sprache im Rahmen der Europäischen Union.[1]

Nebenformen:

Hieferl

Worttrennung:

Hü·ferl, Plural: Hü·ferln

Aussprache:

IPA: [ˈhyːfɐl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] österreichisch: Rindfleisch von der Hüfte

Oberbegriffe:

[1] Fleisch, Hüfte

Teilbegriffe:

[1] Hüferlsteak, Hüftsteak

Beispiele:

[1] Das Hüferl schließt ans Beiried an.
[1] Das Hüferl (auch Hüferscherzel oder Hüfte) gehört zu den mageren Teilstücken des Rindes.[2]
[1] Um das Hüferl beim Braten saftig zu halten, empfiehlt es sich, das Fleisch nur bis zu einer Kerntemperatur von 55-60°C zu braten.[2]

Wortfamilie:

Substantive: Hüferscherzl, Hüferschwanzl

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Liste von Austriazismen
[*] The Free Dictionary „Hüferl
[1] Duden online „Hüferl
[1] ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. Schulausgabe – 43. Auflage. ÖBV, Wien 2016, ISBN 978-3-209-08513-9 (Bearbeitung: Magdalena Eybl et al.; Red.: Christiane M. Pabst, Herbert Fussy, Ulrike Steiner), Seite 343, Eintrag „Hüferl“.

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: erfühl, Fühler, Hüfler