Nuvola apps korganizer.svg Dieser Eintrag war in der 50. Woche
des Jahres 2022 das Wort der Woche.

Dübel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Dübel die Dübel
Genitiv des Dübels der Dübel
Dativ dem Dübel den Dübeln
Akkusativ den Dübel die Dübel
 
[1] verschiedene Dübel aus Plastik und Metall
[1] Funktionsweise eines Dübels
 
[2] ein Dübel
 
[2] Hier werden zwei Holzteile mit zwei Dübeln stumpf verbunden.

Worttrennung:

Dü·bel, Plural: Dü·bel

Aussprache:

IPA: [ˈdyːbl̩]
Hörbeispiele:   Dübel (Info)
Reime: -yːbl̩

Bedeutungen:

[1] Hilfsmittel, um Schrauben durch Stauchung in ein Material belastbar zu befestigen
[2] kurz für: Holzdübel, ein kurzer Stab aus Holz zur dauerhaften Verbindung von Holzteilen
[3] mitteldeutsch für: Joint; Darreichungsform für Haschisch

Herkunft:

mittelhochdeutsch tübel, althochdeutsch tubil, vordeutsch *dubila- „Pflock“[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Keilbolzen
[2] Lamello, Zapfen
[3] Joint, Tüte

Unterbegriffe:

[1] Dämmstoffdübel, Fassadendübel, Gasbetondübel, Gipskartondübel, Hohlraumdübel, Kippdübel, Kunststoffdübel, Nageldübel, Nylondübel, Schraubdübel, Schwerlastdübel, Spreizdübel, Stabdübel, Universaldübel

Beispiele:

[1] Die Entwicklung des Dübels brachte einem Schwaben viel Geld ein, als er erkannte, wie man Schrauben haltbar montieren konnte.
[1] „Ich sprach mit Arthur Fischer, der den gleichnamigen Dübel erfunden hat.“[2]
[2] Dübel sind meist aus Buchenholz.
[2] Es gibt 6-, 8- und 10-mm-Dübel.
[2] Meist werden Dübel mit Holzleim eingeleimt.
[2] „Der Abstand der Dübel zur Regalvorderkante ist so bemessen, dass sich der Auszug mitsamt seiner Zierblende bündig im Regalfach versenken lässt.“[3]
[3] Jeder von ihnen konsumierte täglich so seine drei, vier Dübel.

Wortbildungen:

dübeln

Entlehnungen:

Hebräisch: דיבל‎, russisch (vermutlich): дюбель

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Dübel
[3] Wikipedia-Artikel „Haschisch
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dübel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDübel
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Dübel
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Dübel
[1, 2] The Free Dictionary „Dübel
[1, 2] Duden online „Dübel
[1, 2] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Dübel“ auf wissen.de
[*] Wahrig Herkunftswörterbuch „Dübel“ auf wissen.de

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Dübel“, Seite 219.
  2. Vince Ebert: Machen Sie sich frei!. Sonst tut es keiner für Sie. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2011, ISBN 978-3-499-62651-7, Seite 16.
  3. Multiplex-Küche Küchenideen aus Multiplex selbst gebaut. selbst.de, Bauer Xcel Media Deutschland KG, Hamburg, Deutschland, 18. September 2019, abgerufen am 16. Mai 2021.
  4. Englischer Wikipedia-Artikel „dowel
  5. Französischer Wikipedia-Artikel „cheville (assemblage)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Deubel, Döbel
Anagramme: Büdel, düble