Hauptmenü öffnen

übersteuern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich übersteuere
du übersteuerst
er, sie, es übersteuert
Präteritum ich übersteuerte
Konjunktiv II ich übersteuerte
Imperativ Singular übersteuer!
übersteuere!
Plural übersteuert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
übersteuert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:übersteuern

Worttrennung:

über·steu·ern, Präteritum: über·steu·er·te, Partizip II: über·steu·ert

Aussprache:

IPA: [yːbɐˈʃtɔɪ̯ɐn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ein Fahrzeug so durch die Kurve lenken (oder als Fahrzeug in der Kurve so reagieren), dass das Heck nach außen drängt
[2] Elektrotechnik, über Verstärker: so bedienen/ansteuern/überlasten, dass im Lautsprecher Nebentöne und Klangverzerrungen auftreten

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb steuern mit dem Derivatem über-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] ausbrechen, verreißen, verziehen
[2] überlasten

Gegenwörter:

[1] schieben, untersteuern

Beispiele:

[1] „Er schnitt die Kurven, übersteuerte beim Herauskommen und trieb quer über zwei Spuren.“[2]
[1] „Beim Fahrzeug mit herkömmlicher Achsaufhängung neigt die Hinterachse unter Seitenkraft dazu, in der Kurve zu übersteuern.“[3]
[2] Wird der Verstärker übersteuert, kann er das Eingangssignal nicht mehr formgetreu ausgeben.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] den Wagen übersteuern, der Wagen übersteuert

Wortbildungen:

Übersteuerung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „übersteuern
[*] canoonet „übersteuern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „übersteuern
[1] The Free Dictionary „übersteuern
[1, 2] Duden online „übersteuern

Quellen:

  1. canoonet „übersteuern
  2. Toter Sommer, Kat Rosenfield. Abgerufen am 14. Oktober 2019.
  3. Automobiltechnik der Zukunft, Ulrich Seiffert, Peter Walzer, 1989. Abgerufen am 14. Oktober 2019.