zusammenspielen

zusammenspielen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich spiele zusammen
du spielst zusammen
er, sie, es spielt zusammen
Präteritum ich spielte zusammen
Konjunktiv II ich spielte zusammen
Imperativ Singular spiel zusammen!
spiele zusammen!
Plural spielt zusammen!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zusammengespielt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zusammenspielen

Worttrennung:

zu·sam·men·spie·len, Präteritum: spiel·te zu·sam·men, Partizip II: zu·sam·men·ge·spielt

Aussprache:

IPA: [t͡suˈzamənˌʃpiːlən]
Hörbeispiele:   zusammenspielen (Info)

Bedeutungen:

[1] gemeinsam ein Ergebnis bewirken, an einer Sache arbeiten
[2] gemeinsam wirken, ein (positives) Ganzes ergeben
[3] über einen längeren Zeitraum (eine Summe Geld) durch Spielen verdienen
[4] abwertend: im Spiel eine schlechte Leistung zeigen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb spielen mit dem Derivatem zusammen-

Sinnverwandte Wörter:

[1] interagieren, kooperieren, zusammenarbeiten, zusammenwirken
[2] reinspielen, reinwirken
[3] einspielen, erspielen, zusammenbringen

Beispiele:

[1] Wenn wir zusammenspielen und an einem Strang ziehen, sind wir Ende der Woche fertig.
[2] Einfach wunderbar, wie in diesem Aquarell Farbe und Licht zusammenspielen.
[2] Da spielen natürlich immer mehrere Faktoren zusammen.
[3] Zwei, drei Gigs noch, dann habe ich das Geld für die neue Gitarre zusammengespielt.
[4] Was habt ihr euch denn da zusammengespielt? Das war ja unter aller Sau.

Wortbildungen:

Zusammenspiel

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zusammenspielen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zusammenspielen
[1, 2] The Free Dictionary „zusammenspielen
[1, 2, 4] Duden online „zusammenspielen