zusammenrollen

zusammenrollen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich rolle zusammen
du rollst zusammen
er, sie, es rollt zusammen
Präteritum ich rollte zusammen
Konjunktiv II ich rollte zusammen
Imperativ Singular roll zusammen!
rolle zusammen!
Plural rollt zusammen!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zusammengerollt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zusammenrollen

Worttrennung:

zu·sam·men·rol·len, Präteritum: roll·te zu·sam·men, Partizip II: zu·sam·men·ge·rollt

Aussprache:

IPA: [t͡suˈzamənˌʁɔlən]
Hörbeispiele:   zusammenrollen (Info)

Bedeutungen:

[1] etwas (häufig aus Papier oder Stoff) aufwickeln, um sich selbst schlingen und so kleiner machen
[2] reflexiv: die Gliedmaßen einziehen und sich einer Kugel ähnlich klein machen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb rollen mit dem Derivatem zusammen-

Sinnverwandte Wörter:

[1] aufwickeln, einrollen, zusammendrehen, zusammenpacken, zusammenwickeln

Gegenwörter:

[1] aufrollen, ausbreiten
[2] strecken

Beispiele:

[1] Du kannst die Seekarte wieder zusammenrollen und in den Köcher stecken.
[2] Die junge Katze rollt sich zusammen und sieht jetzt aus, wie ein kleines Angorawollenknäuel in hellgrau.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] das Bettzeug, den Schlafsack, den Teppich zusammenrollen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zusammenrollen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zusammenrollen
[1, 2] The Free Dictionary „zusammenrollen
[1, 2] Duden online „zusammenrollen
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zusammenrollen