zuraunen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich raune zu
du raunst zu
er, sie, es raunt zu
Präteritum ich raunte zu
Konjunktiv II ich raunte zu
Imperativ Singular raun zu!
raune zu!
Plural raunt zu!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zugeraunt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zuraunen

Worttrennung:

zu·rau·nen, Präteritum: raun·te zu, Partizip II: zu·ge·raunt

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːˌʁaʊ̯nən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] mit leiser Stimme eine Botschaft übermitteln

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb raunen mit dem Derivatem zu-

Sinnverwandte Wörter:

[1] wispern, zuflüstern, zutuscheln

Gegenwörter:

[1] zurufen, zuschreien

Beispiele:

[1] „Das Höchste, das er ihr in der ersten Woche zu entlocken vermochte, wenn er ihr jene unvergänglichen Sinnlosigkeiten ins Ohr flüsterte, die der Mann seiner Geliebten zuzuraunen pflegt, war ein halblautes: Nitschewo.“[1]
[1] »Später!«, raunte sie ihr zu.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Warnung zuraunen, ein paar Worte zuraunen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zuraunen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zuraunen
[*] The Free Dictionary „zuraunen
[1] Duden online „zuraunen

Quellen:

  1. Ariane, Claude Anet. Abgerufen am 22. Januar 2019.