zurückschwimmen

zurückschwimmen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich schwimme zurück
du schwimmst zurück
er, sie, es schwimmt zurück
Präteritum ich schwamm zurück
schwomm zurück
Konjunktiv II ich schwämme zurück
schwömme zurück
Imperativ Singular schwimm zurück!
schwimme zurück!
Plural schwimmt zurück!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zurückgeschwommen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:zurückschwimmen

Anmerkung zur Aussprache:

Weitere Aussprachevarianten des Grundwortes finden sich im Eintrag schwimmen.

Worttrennung:

zu·rück·schwim·men, Präteritum: schwamm zu·rück; landschaftlich: schwomm zu·rück, Partizip II: zu·rück·ge·schwom·men

Aussprache:

IPA: [t͡suˈʁʏkˌʃvɪmən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] intransitiv: wieder dorthin oder in Richtung auf die Stelle schwimmen, wo man vorher war, von wo aus man losgeschwommen ist

Herkunft:

Ableitung eines Partikelverbs zum Verb schwimmen mit dem Präverb (Verbpartikel, Verbzusatz) zurück

Gegenwörter:

[1] hinschwimmen

Oberbegriffe:

[1] schwimmen

Beispiele:

[1] „IM BADEANZUG kamen drei junge Mädchen aus Lütkenwisch (Ostzone) in Schnakenburg (Westzone) an, nachdem sie die Elbe durchschwommen hatten. Sie gingen so ins Kino und schwammen später wieder zurück[.]“[1]
[1] „Karanas kleiner Bruder verpaßt die Abfahrt des Schiffes, und um ihn nicht allein zu lassen, springt Karana von Deck und schwimmt zu ihm zurück.[2]
[1] „Ende April soll die Ernte der Altlachse beginnen, die nach der Schneeschmelze zigmillionenfach aus den Flüssen ins Meer zurückschwimmen.[3]
[1] „Eine Frau sprang von der Jacht aus ins Wasser und schwamm mit kräftigen, gleichmäßigen Zügen zurück, kletterte an Bord und hüllte sich in ein Badetuch, das Willi ihr entgegenhielt.“[4]
[1] „Er schwamm zurück zur Leiter und stieg wieder aus dem Wasser.“[5]
[1] „Insgesamt wurden neun Pottwale mit einer Länge von zwölf Metern am Strand von Apulien aufgefunden. Nur zweien gelang es, ins offene Meer zurückzuschwimmen.[6]
[1] „Doch dem Kaiserpinguin geht es super in seinem neuen Asyl. Naturschützer hoffen nun, dass das Tier irgendwann auch wieder alleine zurückschwimmt.[7]
[1] „Die Buben konnten ein Blesshuhn beobachten, das gerade zu seinem Nest zurückschwamm.[8]
[1] „Doch die Wale waren unverrichteter Dinge in die Bucht zurückgeschwommen und erneut gestrandet.“[9]
[1] „Zum Schluss steckten sie sich Obst in die Badehosen und schwommen damit wieder zurück.[10]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] an den Strand, ans Ufer zurückschwimmen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zurückschwimmen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „zurückschwimmen
[1] Duden online „zurückschwimmen
[1] wissen.de – Wörterbuch „zurückschwimmen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzurückschwimmen
[1] Duden, Das große Wörterbuch der deutschen Sprache. 10 Bände auf CD-ROM ; mehr als 200 000 Stichwörter mit rund 90 000 Belegen aus mehreren Hundert Quellen ; vielfältige Recherchemöglichkeiten ; für MS Windows und Apple Macintosh. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2000, ISBN 978-3-411-71001-0, Stichwort »zurückschwimmen«.

Quellen:

  1. HOHLSPIEGEL. In: DER SPIEGEL. Nummer 28, 13. Juli 1950, ISSN 0038-7452, Seite 2 (DER SPIEGEL Archiv-URL, abgerufen am 30. August 2019).
  2. Insel der blauen Delphine. In: DIE ZEIT. Nummer 50, 14. Dezember 1962, ISSN 0044-2070, Seite 20 (DIE ZEIT Archiv-URL, abgerufen am 30. August 2019).
  3. Erich Wiedemann: „Man möchte einfach nur drauflosweinen“. In: DER SPIEGEL. Nummer 14, 3. April 1989, ISSN 0038-7452, Seite 171 (DER SPIEGEL Archiv-URL, abgerufen am 30. August 2019).
  4. Kerstin Jentzsch: Seit die Götter ratlos sind. Roman. Heyne Verlag, München 1999, ISBN 3-453-09954-0, Seite 381 (Erstausgabe 1994).
  5. Sven Regener: Herr Lehmann. Eichborn, Frankfurt am Main 2006, Seite 75 (Erstauflage 2001).
  6. AP: Pottwale in Italien gestrandet. In: NZZ am Sonntag. 13. Dezember 2009, Seite 2 (NZZaS Archiv-URL, abgerufen am 30. August 2019).
  7. Pinguin genießt Asyl. In: Hamburger Morgenpost. 23. Juni 2011, Seite 46
  8. Ives Bruggmann: Kinder erkunden Naturschutzgebiet. In: St. Galler Tagblatt. Nummer 122, 29. Mai 2013, Seite 38 (NZZaS Archiv-URL, abgerufen am 30. August 2019).
  9. Christina Berndt: Lebt wohl, Wale! In: Süddeutsche Zeitung. 16. Februar 2015, ISSN 0174-4917, Seite 8.
  10. Hier vergnügten sich früher die Grafen. In: Nordkurier. 18. August 2018, ISSN 0232-1491, Seite 26.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen:
Levenshtein-Abstand von 1: zurückschwammen, zurückschwämmen, zurückschwommen, zurückschwömmen
Levenshtein-Abstand von 2: rückenschwimmen
Levenshtein-Abstand von 4: zuschwimmen