wegfliegen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich fliege weg
du fliegst weg
er, sie, es fliegt weg
Präteritum ich flog weg
Konjunktiv II ich flöge weg
Imperativ Singular flieg weg!
fliege weg!
Plural fliegt weg!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
weggeflogen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:wegfliegen

Worttrennung:

weg·flie·gen, Präteritum: flog weg, Partizip II: weg·ge·flo·gen

Aussprache:

IPA: [ˈvɛkˌfliːɡn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] meist über Vögel und Insekten: sich durch die Luft (fliegend) entfernen
[2] sich mit einem Flugzeug auf eine Reise begeben
[3] sich von seinem Platz lösen und weggeschleudert werden
[4] umgangssprachlich, kurz für: hinwegfliegen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb fliegen mit dem Adverb weg

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] abfliegen, abheben, davonfliegen, losfliegen, wegflattern
[3] wegschleudern
[4] hinwegfliegen

Gegenwörter:

[1] anfliegen

Beispiele:

[1] Wenn die Vögel wegfliegen, naht der Winter.
[2] Wir werden am Sonntag wegfliegen, und am Sonntag drauf wieder zurücksein.
[3] Im Inneren ist eine Schraube weggeflogen und hat die Turbine beschädigt.
[4] Wir flogen bei guter Sicht über die hell erleuchtete Stadt weg.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wegfliegen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „wegfliegen
[1] The Free Dictionary „wegfliegen
[1, 3, 4] Duden online „wegfliegen

Quellen: