verfeuern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich verfeuere
du verfeuerst
er, sie, es verfeuert
Präteritum ich verfeuerte
Konjunktiv II ich verfeuerte
Imperativ Singular verfeuer!
verfeuere!
Plural verfeuert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verfeuert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verfeuern

Worttrennung:

ver·feu·ern, Präteritum: ver·feu·er·te, Partizip II: ver·feu·ert

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈfɔɪ̯ɐn]
Hörbeispiele:
Reime: -ɔɪ̯ɐn

Bedeutungen:

[1] ein Feuer unterhalten, meist um die entstehende Wärme zu nutzen; auch: durch das Benutzen als Brennstoff verbrauchen
[2] Militär, über Munition: abschießen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb feuern mit dem Derivatem ver-

Sinnverwandte Wörter:

[1] heizen, verbrennen
[2] abschießen, verballern

Beispiele:

[1] Spanplattenreste darf man nicht in allen Öfen verfeuern, auch imprägnierte oder bemalte Hölzer eignen sich nicht zum Verfeuern.
[1] Jetzt ist die Buche verfeuert, nun haben wir nur noch Fichte.
[2] Die Truppe verfeuerte an dem Nachmittag Munition im Werte von 2000 €.
[1, 2] Nichts mehr übrig! Alles auf den Kopf gehauen! Die ganze Knete verfeuert!

Redewendungen:

das ganze Geld, die ganze Knete verfeuern

Wortbildungen:

Konversionen: Verfeuern, verfeuernd, verfeuert
Substantive: Verfeuerung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verfeuern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verfeuern
[1, 2] The Free Dictionary „verfeuern
[1, 2] Duden online „verfeuern

Quellen:


Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: verrufene