vara het på gröten

vara het på gröten (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Nebenformen:

bli het på gröten

Worttrennung:

va·ra het på grö·ten

Aussprache:

IPA: [`vɑːra ˈheːt pɔ ˈɡrøːtən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] sehr eifrig sein, voller Eifer sein[1]; es nicht abwarten können[2][3]; hitzig sein, ein Heißsporn sein, sich nicht gedulden können[4]; vorschnell, „heiß“, übertrieben lüstern, geil, heißblütig, hitzköpfig sein[5]; übertrieben nach etwas lüstern[6]; ungestüm sein, heiß auf etwas sein; wörtlich: „heiß auf die Grütze sein“

Herkunft:

„Gröt“ (Grütze) ist ein Gericht, für das man Körner, Flocken oder Mehl in Wasser oder Milch kocht, bis eine halbfeste Masse entsteht.[1] Das Bild, das mit dem Ausdruck vara het på gröten gemalt wird, zeigt jemanden, der es nicht abwarten kann und die Grütze bereits isst, wenn sie noch heiß ist.[7] Es gibt dazu das etwas längere Sprichwort: „den som är för het på gröten han lätt bränna sig“ - wer zu heiß auf die Grütze ist, der verbrennt sich leicht.[3]

Beispiele:

[1] Den som är het på gröten klickar en gång till, och har plötsligt handlat dubbelt så mycket som planerat.
Wer es nicht abwarten kann drückt noch einmal und hat plötzlich doppelt so viel eingekauft, wie geplant.
[1] I dag var Frank Nivard (kusken) för het på gröten. Tränaren var inte så nöjd.[8]
Heute war Frank Nivard (Jockey) zu ungestüm. Der Trainer war gar nicht zufrieden.
[1] Lite väl het på gröten, kanske, när man söker bekantskap via annons.[9]
Vielleicht etwas übertrieben ungeduldig, wenn man eine Bekanntschaft über eine Kontaktanzeige sucht.
[1] Med killen stående mitt i rummet framför mig blev jag kvickt het på gröten igen och vinkade honom till mig.
Bei dem mitten vor mir im Zimmer stehenden Jungen wurde ich schnell wieder heiß und winkte ihn zu mir.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] vara för het på gröten, vara alltför het på gröten, vara lite för het på gröten

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Lista över svenska idiomatiska uttryck

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "gröt", Seite 386
  2. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "gröt", Seite 196
  3. 3,0 3,1 Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 35
  4. Carl Auerbach: Svensk-tysk ordbok (Schwedisch-deutsches Wörterbuch). 3. Auflage. Norstedts, Stockholm 1920 (1529 Seiten, digitalisiert), gröt Seite 446
  5. Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „gröt
  6. Übersetzung aus Anders Fredrik Dalin: Ordbok öfver svenska språket. A.F. Dalin, Stockholm 1850–1853 (digitalisiert), „gröt“.
  7. Auskunft 118100, gelesen 05/2012
  8. Aftonbladet, gelesen 05/2012
  9. Bräknebygden, gelesen 05/2012