gedulden (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich gedulde
du geduldest
er, sie, es geduldet
Präteritum ich geduldete
Konjunktiv II ich geduldete
Imperativ Singular geduld!
gedulde!
Plural geduldet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geduldet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:gedulden

Worttrennung:

ge·dul·den, Präteritum: ge·dul·de·te, Partizip II: ge·dul·det

Aussprache:

IPA: [ɡəˈdʊldn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -ʊldn̩

Bedeutungen:

[1] reflexiv: warten, bis etwas an der Zeit ist, Geduld zeigen

Herkunft:

zum Verb dulden mit dem Derivatem ge-

Sinnverwandte Wörter:

[1] abwarten, abwarten und Tee trinken, aushalten, ausharren, die Füße stillhalten, durchhalten, sich in Geduld fassen, verweilen, zuwarten

Gegenwörter:

[1] aufgeben

Oberbegriffe:

[1] warten

Beispiele:

[1] Wenn du dich noch etwas geduldest, mache ich uns gleich einen schönen Kaffee.
[1] „Nur ein wenig gedulden müssen Sie sich. Haben Sie Zeit, sich zu gedulden?“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] bitte gedulden Sie sich noch etwas

Wortbildungen:

Geduld

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gedulden
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „gedulden
[1] The Free Dictionary „gedulden
[1] Duden online „gedulden

Quellen: