Hauptmenü öffnen

tatenlos (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
tatenlos
Alle weiteren Formen: Flexion:tatenlos

Worttrennung:

ta·ten·los, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈtaːtn̩ˌloːs]
Hörbeispiele:   tatenlos (Info)

Bedeutungen:

[1] ohne etwas zu tun, ohne dass etwas getan wird (meistens verwendet bei Situationen, die ein Eingreifen erfordern)

Herkunft:

Ableitung des Adjektivs vom Substantiv Tat mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -los und dem Fugenelement -en

Synonyme:

[1] untätig, passiv

Sinnverwandte Wörter:

[1] müßig, inaktiv, die Hände in der Tasche, mit verschränkten Armen

Gegenwörter:

[1] tätig, aktiv

Beispiele:

[1] Die Soldaten sahen tatenlos zu, wie die Plünderer die Geschäfte ausraubten.
[1] Die Zeit verstrich tatenlos.
[1] Bei alldem blieb er ein tatenloser Zuschauer.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] tatenlos zusehen

Wortbildungen:

Tatenlosigkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „tatenlos
[1] canoonet „tatenlos
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaltatenlos
[1] The Free Dictionary „tatenlos