serodiskordant

serodiskordant (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
serodiskordant
Alle weiteren Formen: Flexion:serodiskordant

Worttrennung:

se·ro·dis·kor·dant; keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [zeʁodɪskɔʁˈdant]
Hörbeispiele:   serodiskordant (Info)
Reime: -ant

Bedeutungen:

[1] Medizin: einen anderen Serostatus als der Partner oder Zwilling habend, also im Gegensatz zu ihm HIV-positiv oder HIV-negativ seiend[1][2]

Herkunft:

Wortkombination aus Serum, von lateinisch serum → la (wässriger Bestandteil) entlehnt, dem Fugenelement -o- und diskordant, von mittellateinisch: discordantia → la (ohne Übereinstimmung)

Gegenwörter:

[1] serokonkordant

Beispiele:

[1] Gerade bei serodiskordanten Paaren ist die Infektionsgefahr beim Sex ein wichtiges Thema.[3]
[1] Die Studie, die uns diese Ergebnisse lieferte, bringt Hoffnung für sogenannte serodiskordante Paare, bei denen der eine Partner HIV-positiv, der andere HIV-negativ ist und die beide gerne Kinder haben würden.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] serodiskordante Beziehung, serodiskordante Paare

Wortbildungen:

Serodiskordanz

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „serodiskordant
[1] DocCheck Flexikon „serodiskordant

Quellen:

  1. Stephan Dressler, Matthias Wienold, AIDS Taschenwörterbuch, 7. März 2013, Springer-Verlag, ISBN 978-3-642-80257-7, S.131
  2. Lori A. Nacius, Judy Levison u. a.: Serodiscordance and Disclosure Among HIV-Positive Pregnant Women in the Southwestern United States. In: AIDS Patient Care and STDs. 27, 2013, S. 242, DOI: 10.1089/apc.2012.0416.
  3. Dossier Nichtinfektiosität – Ein Tabubruch und seine Folgen. Abgerufen am 8. Ami 2019.
  4. Astrid Berner-Rodoreda, Renate Of, HIV-positiv ... und wie damit leben?: Erfahrung und Reflektionen über die Kraft der Solidarität, 4. November 2013, Brandes & Apsel Verlag, ISBN 978-3-95558-019-3, S. 97

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Stadionrekords