prolongieren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich prolongiere
du prolongierst
er, sie, es prolongiert
Präteritum ich prolongierte
Konjunktiv II ich prolongierte
Imperativ Singular prolongiere!
prolongier!
Plural prolongiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
prolongiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:prolongieren

Worttrennung:

pro·lon·gie·ren, Präteritum: pro·lon·gier·te, Partizip II: pro·lon·giert

Aussprache:

IPA: [pʁolɔŋˈɡiːʁən]
Hörbeispiele:   prolongieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] etwas hinausschieben oder aufschieben
[2] Wirtschaft, Bankwesen: eine Schuld stunden
[3] süddeutsch, österreichisch, schweizerisch: etwas über den dafür vorgesehenen Zeitraum verlängern
[4] eine Frist verlängern

Herkunft:

Entlehnung aus dem Spätlateinischen vom Verb prolongare → laverlängern,“ abgeleitet von longus → lalang[1]

Synonyme:

[1] aufschieben, hinausschieben
[2] stunden
[3, 4] verlängern

Gegenwörter:

[3, 4] abkürzen, verkürzen

Beispiele:

[1] Wir müssen die Fristen schon prolongieren, damit es keinen Zusammenbruch gibt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] einen Kredit, Wechsel prolongieren
[3] eine Veranstaltung prolongieren; einen Film prolongieren

Wortbildungen:

Konversionen: Prolongieren, prolongierend, prolongiert
Substantive: Prolongation, Prolongierung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „prolongieren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalprolongieren
[1] Duden online „prolongieren
[1] wissen.de – Wörterbuch „prolongieren
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Quellen:

  1. Duden online „prolongieren