phantasiereich

phantasiereich (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
phantasiereich phantasiereicher am phantasiereichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:phantasiereich

Alternative Schreibweisen:

fantasiereich

Worttrennung:

phan·ta·sie·reich, Komparativ: phan·ta·sie·rei·cher, Superlativ: am phan·ta·sie·reichs·ten

Aussprache:

IPA: [fantaˈziːˌʁaɪ̯ç]
Hörbeispiele:   phantasiereich (Info)
Reime: -iːʁaɪ̯ç

Bedeutungen:

[1] mit viel Vorstellungsvermögen und Kreativität; reich an Phantasie

Synonyme:

[1] phantasievoll

Sinnverwandte Wörter:

[1] einfallsreich, ideenreich, kreativ, originell

Gegenwörter:

[1] phantasielos

Beispiele:

[1] Der Junge ist so phantasiereich, vielleicht wird er einmal Autor oder Regisseur.
[1] Spätestens seit Claas Relotius wissen wir, dass es phantasiereiche Journalisten gibt.
[1] „Russische Parlamentarier sind bekannt für phantasiereiche Gesetzesinitiativen.“[1]
[1] „Der junge Hochschullehrer Bogdan Bogdanovic […] machte sich einen Namen mit phantasiereichen Wohnbauprojekten abseits der sozialistischen Baukonfektion.“[2]
[1] [Musik von Carl Philipp Emanuel Bach:] „Zwei Sinfonien sind auf dem Album zu hören. Sie stecken voller phantasiereicher Einfälle […].“[3]
[1] [Ruhrpottslang:] „Selbst um 1900, als Schwerindustrie und Bergbau noch boomten, gab es nur zehn Worte polnischer Herkunft. Dafür aber existiert bis heute eine „falsche Polonisierung“, die so phantasiereiche Wendungen wie „Bierek“ (Bierglas), „Kontek“ (Kontrolleur) oder „Schirrek“ (Schiedsrichter) geprägt hat.“[4]
[1] [TUI-CEO] „Frenzel bewies herausragende Qualitäten als Stratege, Theoretiker, Rechner. Er wurde nicht müde, die Pläne in phantasiereichen Wortgebilden vor Anlegern, Journalisten und Aktionären zu beschreiben.“[5]
[1] „Das Festival zeigt aber auch, wie phantasiereich und witzig eine junge iranische, seit zehn Jahren in Deutschland lebende Regisseurin mit den Erwartungen an sie umzugehen weiß.“[6]
[1] „Die EU schätzt, dass den Staaten durch Steuerbetrug jährlich Einnahmen von einer Billion Euro, also tausend Milliarden, entgehen. Was man damit gerade in Zeiten der Krise alles machen könnte, malen zahlreiche Abgeordnete phantasiereich aus […].“[7]
[1] „Der "Apokalypse"-Zyklus zeigt, was Dürers Kunst ausmacht und warum er bis heute als Genie verehrt wird: Bildgewaltig, phantasiereich und von hoher Detailgenauigkeit versetzte er die Menschen in Erstaunen.“[8]
[1] „Léo Taxil war nicht der einzige Lügenprediger […], wie der Dichter Émile Zola einmal notierte, aber er war der phantasiereichste.[9]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Substantiv: eine phantasiereiche Geschichte / Satire, ein phantasiereicher Roman
[1] mit Substantiv (Personen): ein phantasiereicher Autor / Erzähler / Ingenieur, ein phantasiereiches Kind

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „phantasiereich
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „fantasiereich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalphantasiereich
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „phantasiereich
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „fantasiereich
[1] Duden online „fantasiereich

Quellen:

  1. Klaus-Helge Donath: Vergangenheitsbewältigung in Russland – „Historische Gerechtigkeit“. In: taz.de. 23. Juni 2015, ISSN 2626-5761 (URL, abgerufen am 13. Dezember 2020).
  2. Martin Sander: Vom Glück in den Städten. In: Deutschlandradio. 5. Juli 2002 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Büchermarkt, Buchbesprechung, URL, abgerufen am 13. Dezember 2020).
  3. Claus Fischer: Controcorrente Orchestra – tolles Debüt mit Musik der Bach-Söhne. In: Mitteldeutscher Rundfunk. 29. Juni 2020 (URL, abgerufen am 13. Dezember 2020).
  4. Florian Felix Weyh: Eingewanderte Worte – Eine Runde Ruhrpottdeutsch. In: Deutschlandradio. 9. Juni 2018 (Deutschlandfunk Kultur / Berlin, Gespräch mit dem Sprachwissenschaftler Peter Honnen, URL, abgerufen am 13. Dezember 2020).
  5. Meite Thiede: TUI und Bahn – Der Strippenzieher: Michael Frenzel. In: sueddeutsche.de. 19. Mai 2010, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 13. Dezember 2020).
  6. Jochen Kürten: Höhepunkte iranischen Filmschaffens: 62. Leipziger Dokumentarfilmfestival. In: Deutsche Welle. 1. November 2019 (URL, abgerufen am 13. Dezember 2020).
  7. Christoph Hasselbach: Vor dem EU-Sondergipfel zu Steuern und Energie. In: Deutsche Welle. 21. Mai 2013 (URL, abgerufen am 12. Dezember 2020).
  8. Marc von Lüpke-Schwarz: Geschichte – Kunst für Kaiser und Habenichtse. In: Deutsche Welle. 9. Dezember 2012 (URL, abgerufen am 12. Dezember 2020).
  9. Peter Mayer: Eine Lange Nacht über den Publizisten Léo Taxil – Schwindler aus Leidenschaft. In: Deutschlandradio. 29. September 2018 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Lange Nacht, URL, abgerufen am 13. Dezember 2020).
  10. Lexico (Oxford University Press) „fanciful

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Phantasiereich