Siehe auch:

krumm (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
krumm krummer
krümmer
am krummsten
am krümmsten
Alle weiteren Formen: Flexion:krumm
 
[1] eine krumme Banane
 
[1] die krummen Beine eines Mannes
 
[1] die krummste Straße der Welt

Worttrennung:

krumm, Komparativ: krum·mer, krüm·mer, Superlativ: am krumms·ten, am krümms·ten

Aussprache:

IPA: [kʁʊm]
Hörbeispiele:   krumm (Info)
Reime: -ʊm

Bedeutungen:

[1] nicht gerade, sondern mit einer oder mehreren bogenförmigen Abweichungen
[2] übertragen: gegen das Gesetz verstoßend

Gegenwörter:

[1] gerade
[2] lauter, ehrlich

Beispiele:

[1] Er hat eine krumme Nase.
[2] Wenn er weiterhin solche krummen Sachen macht, gerät er noch auf die schiefe Bahn.

Redewendungen:

[1] keinen Finger krumm machen

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] ein krummes Geschäft; krumme Dinger drehen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „krumm
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalkrumm
[1] The Free Dictionary „krumm