herumzappen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich zappe herum
du zappst herum
er, sie, es zappt herum
Präteritum ich zappte herum
Konjunktiv II ich zappte herum
Imperativ Singular zappe herum!
zapp herum!
Plural zappt herum!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
herumgezappt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:herumzappen

Worttrennung:

he·r·um·zap·pen, Präteritum: zapp·te he·r·um, Partizip II: he·r·um·ge·zappt

Aussprache:

IPA: [hɛˈʁʊmˌt͡sapn̩]
Hörbeispiele:   herumzappen (Info),   herumzappen (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: ständig in den Fernsehkanälen (meist) mit der Fernbedienung pausenlos nach Sendungen von Interesse suchen

Herkunft:

Ableitung zum Verb zappen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) herum-

Oberbegriffe:

[1] zappen

Beispiele:

[1] „Als ich einige Tage vor Weihnachten 2008 gedankenlos herumzappte auf der Suche nach einem Streifen, der meine schläfrige Zerstreutheit nicht zu sehr stören würde, stieß ich auf eine vorfeiertägliche Reportage aus New York.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „herumzappen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „herumzappen
[1] Duden online „herumzappen

Quellen:

  1. Juri Andruchowytsch: Dunkelmännermächte. In: Zeit Online. Nummer 09/2009, 19. Februar 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 15. Februar 2021).