hereinräumen

hereinräumen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich räume herein
du räumst herein
er, sie, es räumt herein
Präteritum ich räumte herein
Konjunktiv II ich räumte herein
Imperativ Singular räum herein!
räume herein!
Plural räumt herein!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hereingeräumt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:hereinräumen

Nebenformen:

reinräumen

Worttrennung:

he·r·ein·räu·men, Präteritum: räum·te he·r·ein, Partizip II: he·r·ein·ge·räumt

Aussprache:

IPA: [hɛˈʁaɪ̯nˌʁɔɪ̯mən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv: (etwas) aus einem bestimmten Bereich, von einer bestimmten Stelle (dort draußen) entfernen und in einen anderen Bereich, an eine andere Stelle (hier drinnen) bringen (räumen) (in Richtung zum Sprecher her)

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb räumen mit dem Derivatem herein-

Sinnverwandte Wörter:

[1] hineinräumen

Gegenwörter:

[1] herausräumen, hinausräumen, rausräumen

Beispiele:

[1] „Da die gut eingewurzelten Zitronenverbenen ab dem Alter von 3–4 Jahren leichten Frost vertragen (–5 °C), können Sie sie spät hereinräumen und frühzeitig im April wieder ins Freie setzen.“[1]
[1] „Hundespielzeug und Fressnapf sollten nicht über Nacht im Freien bleiben, sondern stets hereingeräumt und grundsätzlich sauber gehalten werden.[2]
[1] „Sie sollte das Holz am Abend hereinräumen.[3]
[1] „Ihre Schwiegermutter hatte indessen die Gläser hereingeräumt, denn es war nun doch zu kühl auf dem Balkon geworden.“[4]
[1] „Erst am Abend, als das Eiscafé geschlossen hatte und sie gemeinsam mit ihrer Freundin und Kollegin Ina die Tische und Stühle hereinräumte, erzählte die ihr davon.“[5]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hereinräumen

Quellen:

  1. Engelbert Kötter: Küchenkräuter in Töpfen: Es geht auch ohne Beet. Gräfe und Unzer, 2014, ISBN 9783833838613 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 29. März 2020).
  2. Auf dem Sprung: Regenwetter und sinkende Temperaturen halten Parasiten nicht auf. In: parasitenfrei.de. 2016, abgerufen am 29. März 2020.
  3. Gerhart Hauptmann: Der Biberpelz. 1893, zitiert nach DWDS.
  4. Gisela Reutling: Wir sind für einander bestimmt. Kelter Media, 2019, ISBN 9783740957346 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 29. März 2020).
  5. Rita Caprea: Himbeereis über den Wolken. BoD – Books on Demand, 2017, ISBN 9783744823760 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 29. März 2020).