glad i hatten

glad i hatten (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

glad i hat·ten

Aussprache:

IPA: [ˈɡlɑːd ɪ ˈhatːən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] betrunken[1][2]; beschwipst, beschickert, angetrunken, besoffen, einen in der Kiste haben, einen sitzen haben; wörtlich: „froh im Hut“

Sinnverwandte Wörter:

[1] på pickalurven, rund under fötterna, på örat, på snusen, på kanelen, berusad, onykter, packad, tankad, full, dragen, i hatten, salongs, överförfriskad, på dojan, på sniskan

Beispiele:

[1] Glad i hatten kom han i hallen och tjoade.[3]
Mit einem in der Kiste kam er in den Flur hinein und lärmte fröhlich drauf los.
[1] Men som jag har sagt var hon glad i hatten, hon var alkoholpåverkad, säger Pihlblad i TV4 Nyhetsmorgon.[4]
Aber, wie ich gesagt habe, hatte sie einen sitzen, sie stand unter Alkoholeinfluss, sagt Pihlblad in dem TV4 Programm Nyhetsmorgon.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Lista över svenska idiomatiska uttryck

Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "hatt", Seite 411
  2. schwedisches Synonym Lexikon online
  3. Ingemar Unge: Både och: Prosastycken. Forum, 1973, Seite 160
  4. Aftonbladet, gelesen 2/2013