erlegen (Deutsch)Bearbeiten

Adjektiv

Partizipien können auch als Adjektiv verwendet werden; sie werden zwar von einem Verb abgeleitet und behalten dabei teilweise die Eigenschaften eines Verbs bei, erwerben aber teilweise auch Eigenschaften eines Adjektivs. Für nähere Informationen siehe Hilfe:Verbaladjektiv. Wenn Du einen Adjektiv-Abschnitt ergänzt (Hilfe:Eintrag), dann entferne bitte diesen Text-Baustein.

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich erlege
du erlegst
er, sie, es erlegt
Präteritum ich erlegte
Konjunktiv II ich erlegte
Imperativ Singular erleg!
erlege!
Plural erlegt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
erlegt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:erlegen

Worttrennung:

er·le·gen, Präteritum: er·leg·te, Partizip II: er·legt

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈleːɡn̩]
Hörbeispiele:   erlegen (Info),   erlegen (Info)
Reime: -eːɡn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv, Jägersprache, gehoben: ein Tier bei der Jagd (durch einen Schuss) töten
[2] Österreich: (einen Geldbetrag) bezahlen, hergeben

Oberbegriffe:

[1] töten

Beispiele:

[1] Der Hirsch wurde mit dem ersten Schuss erlegt.
[2] „Unabhängig vom Ergebnis der Nichtigkeitsklage muss das Bußgeld bis 21. September erlegt werden.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein krankes Tier erlegen

Wortbildungen:

auferlegen, Erlegung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „erlegen
[1, 2] Duden online „erlegen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalerlegen
[1, 2] The Free Dictionary „erlegen

Quellen:

  1. "Lombard-Klub: Banken berufen gegen Geldbuße". In: derStandard.at. 3. September 2002, abgerufen am 1. August 2020.

Partizip IIBearbeiten

Worttrennung:

er·le·gen

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈleːɡn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -eːɡn̩

Grammatische Merkmale:

erlegen ist eine flektierte Form von erliegen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:erliegen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag erliegen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: erliegen, herlegen, querlegen, verlegen, zerlegen
Anagramme: geleren, legeren