entschuppen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich entschuppe
du entschuppst
er, sie, es entschuppt
Präteritum ich entschuppte
Konjunktiv II ich entschuppte
Imperativ Singular entschupp!
entschuppe!
Plural entschuppt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
entschuppt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:entschuppen

Worttrennung:

ent·schup·pen, Präteritum: ent·schupp·te, Partizip II: ent·schuppt

Aussprache:

IPA: [ɛntˈʃʊpn̩], [ɛntˈʃʊpm̩]
Hörbeispiele:   entschuppen (Info),   entschuppen (Info)
Reime: -ʊpn̩

Bedeutungen:

[1] Hornplättchen (Schuppen) wegnehmen/entfernen

Herkunft:

Ableitung vom Verb schuppen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ent-

Sinnverwandte Wörter:

[1] abbürsten, abschuppen, schrubben

Oberbegriffe:

[1] befreien

Beispiele:

[1] Den Hecht gut abspülen und entschuppen.
[1] „Bei noch nicht entschuppten Häuten sind einzelne Fäulnisstellen nur schwer zu erkennen. Beim Auftreten von Fleckenbildungen und Fäulnisgeruch sind die Häute vielfach schon wertlos.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Fisch entschuppen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „entschuppen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „entschuppen
[1] Duden online „entschuppen

Quellen: