schuppen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich schuppe
du schuppst
er, sie, es schuppt
Präteritum ich schuppte
Konjunktiv II ich schuppte
Imperativ Singular schupp!
schuppe!
Plural schuppt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geschuppt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:schuppen

Worttrennung:

schup·pen, Präteritum: schupp·te, Partizip II: ge·schuppt

Aussprache:

IPA: [ˈʃʊpn̩], [ˈʃʊpm̩]
Hörbeispiele:
Reime: -ʊpn̩

Bedeutungen:

[1] reflexiv: Schuppen abstoßen oder verlieren
[2] Schuppen entfernen, abschuppen

Beispiele:

[1] Die Schlange schuppt sich mal wieder.
[2] Vor der Zubereitung muss der Fisch geschuppt werden.

Wortbildungen:

abschuppen, entschuppen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schuppen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalschuppen
[1, 2] The Free Dictionary „schuppen

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich schuppe
du schuppst
er, sie, es schuppt
Präteritum ich schuppte
Konjunktiv II ich schuppte
Imperativ Singular schuppe!
schuppe!
Plural schuppt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geschuppt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:schuppen

Worttrennung:

schup·pen, Präteritum: schupp·te, Partizip II: ge·schuppt

Aussprache:

IPA: [ˈʃʊpn̩], [ˈʃʊpm̩]
Hörbeispiele:
Reime: -ʊpn̩

Bedeutungen:

[1] landschaftlich: leicht anstoßen, schubsen

Beispiele:

[1] Peter, du sollst deine Schwester nicht schuppen!

Wortbildungen:

beschuppen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „schuppen_anrempeln_stoßen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: schnuppe, Schnuppe