Hauptmenü öffnen

durchschlafen (Deutsch)Bearbeiten

Adjektiv

Dieser Abschnitt fehlt noch. Hilf mit, das Wiktionary zu vervollständigen, und ergänze ihn (Hilfe:Eintrag). Anmerkung: canoonet „durchschlafen“.

Verb, trennbarBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich schlafe durch
du schläfst durch
er, sie, es schläft durch
Präteritum ich schlief durch
Konjunktiv II ich schliefe durch
Imperativ Singular schlaf durch!
Plural schlaft durch!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
durchgeschlafen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:durchschlafen

Worttrennung:

durch·schla·fen, Präteritum: schlief durch, Partizip II: durch·ge·schla·fen

Aussprache:

IPA: [ˈdʊʁçˌʃlaːfn̩]
Hörbeispiele:   durchschlafen (Info)

Bedeutungen:

[1] intransitiv: einen bestimmten Zeitraum hindurch schlafen, ohne zwischenzeitlich aufzuwachen

Synonyme:

[1] durchpennen

Gegenwörter:

[1] wachliegen

Beispiele:

[1] Ich kann nachts schon lange nicht mehr durchschlafen.
[1] Unsere Tochter hat von Anfang an durchgeschlafen.
[1] Letzte Nacht hat meine Frau endlich mal wieder durchgeschlafen.
[1] Seit ich nicht mehr durchschlafe, bin ich morgens wie gerädert.
[1] Nach der ausgelassenen Party am Freitagabend hat Natalie am Samstag neun Stunden durchgeschlafen.
[1] In der Zeit, als Bernd nachts nicht mehr durchschlief und sich nur im Bett herumwälzte, wäre ich fast irre geworden.
[1] Ich hoffe, du schläfst heute Nacht durch.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die ganze Nacht durchschlafen, zwei/drei/vier… Stunden durchschlafen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „durchschlafen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „durchschlafen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „durchschlafen
[1] The Free Dictionary „durchschlafen
[1] wissen.de – Wörterbuch „durchschlafen
[*] canoonet „durchschlafen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaldurchschlafen

Verb, untrennbarBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich durchschlafe
du durchschläfst
er, sie, es durchschläft
Präteritum ich durchschlief
Konjunktiv II ich durchschliefe
Imperativ Singular durchschlaf!
durchschlafe!
Plural durchschlaft!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
durchschlafen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:durchschlafen

Worttrennung:

durch·schla·fen, Präteritum: durch·schlief, Partizip II: durch·schla·fen

Aussprache:

IPA: [dʊʁçˈʃlaːfn̩]
Hörbeispiele:   durchschlafen (Info)
Reime: -aːfn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: einen Zeitraum schlafend verbringen, eine bestimmte Zeit schlafend zubringen

Beispiele:

[1] Als Moritz letzten Winter so krank war, hat er quasi eine ganze Woche durchschlafen.
[1] Matti durchschlief den Nachmittag auf dem Sofa.
[1] Nach einer durchschlafenen Nacht widmete sich Melchior wieder voller Tatendrang seiner Arbeit.
[1] „Du hast auch zu gar nichts Lust. Durchschlaf doch einfach dein ganzes Leben!“, warf sie ihm verärgert an den Kopf.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „durchschlafen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „durchschlafen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „durchschlafen
[1] wissen.de – Wörterbuch „durchschlafen
[*] canoonet „durchschlafen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaldurchschlafen