detonieren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich detoniere
du detonierst
er, sie, es detoniert
Präteritum ich detonierte
Konjunktiv II ich detonierte
Imperativ Singular detoniere!
detonier!
Plural detoniert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
detoniert sein
Alle weiteren Formen: Flexion:detonieren

Worttrennung:

de·to·nie·ren, Präteritum: de·to·nier·te, Partizip II: de·to·niert

Aussprache:

IPA: [detoˈniːʁən]
Hörbeispiele:   detonieren (Info),   detonieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] explodieren

Beispiele:

[1] Die Granate detonierte genau vor der Haustür.
[1] „Irgendwo detonierte eine Granate.“[1]

Wortbildungen:

[1] Detonation

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „detonieren
[1] Duden online „detonieren (explodieren)
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaldetonieren

Quellen:

  1. Ludwig Renn: Krieg. Aufbau, Berlin 2014 (Erstmals veröffentlicht 1928), ISBN 978-3-351-03515-0, Zitat Seite 160.

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich detoniere
du detonierst
er, sie, es detoniert
Präteritum ich detonierte
Konjunktiv II ich detonierte
Imperativ Singular detoniere!
detonier!
Plural detoniert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
detoniert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:detonieren

Worttrennung:

de·to·nie·ren, Präteritum: de·to·nier·te, Partizip II: de·to·niert

Aussprache:

IPA: [detoˈniːʁən]
Hörbeispiele:   detonieren (Info),   detonieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] intransitiv, Musik: unrein (zu hoch oder zu tief) singen oder spielen

Herkunft:

etymologisch: Entlehnung aus dem Französischen vom Verb détonner → fr „den Ton verfehlen[1]
strukturell: Derivation (Ableitung) des Verbs tonieren mit dem Präfix de-

Sinnverwandte Wörter:

[1] distonieren

Oberbegriffe:

[1] singen, musizieren

Beispiele:

[1] „Nie hatte ich indessen solche falsche Akkorde gegriffen, nie so im Gesange detoniert, als dasmal [damals?].“[2]
[1] Wenn die erste Jugendfrische vorüber, im 20. bis 30. Lebensjahr, detonieren solche Sänger dauernd.[3]

Wortbildungen:

Konversionen: Detonieren, detonierend
Substantiv: Detonation

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „detonieren (unrein singen, spielen)

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 323, Eintrag „2detonieren“.
  2. Yvonne Hörmann: Die Musikerfiguren E.T.A. Hoffmanns. ein mosaikartiges Konglomerat des romantischen Künstlerideals. Königshausen & Neumann, 2008, ISBN 9783826039218, Seite 57 (zitiert nach Google Books).
  3. Arthur Thost: Der einfache Schleimhautkatarrh der oberen Luftwege und seine Behandlung. Springer, 2013, ISBN 9783642923265, Seite 42 (zitiert nach Google Books).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: betonieren, deponieren
Anagramme: einnordete, einordnete, notierende, tonierende