decere (Latein)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular deceō
2. Person Singular decēs
3. Person Singular decet
1. Person Plural decēmus
2. Person Plural decētis
3. Person Plural decent
Perfekt 1. Person Singular decuī
Imperfekt 1. Person Singular decēbam
Futur 1. Person Singular decēbo
PPP
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular deceam
Imperativ Singular decē
Plural decēte
Alle weiteren Formen: Flexion:decere

Worttrennung:

de·ce·re

Bedeutungen:

[1] äußerlich gut stehen, zieren, schmücken
[2] übertragen, unpersönlich: sich ziemen, sich geziemen, sich schicken, sich gehören

Gegenwörter:

[2] dedecere

Beispiele:

[1]
[2] „nam iniusta ab iustis impetrari non decet, / iusta autem ab iniustis petere insipientia est;“ (Plaut. Amph. prol. 35–36)[1]

Wortbildungen:

decens

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „deceo“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 1905-1907.
[1, 2] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „deceo

Quellen:

  1. Titus Maccius Plautus: Comoediae. recognovit brevique adnotatione critica instruxit W. M. Lindsay. Nachdruck der 1. Auflage. Tomus I: Amphitruo, Asinaria, Aulularia, Bacchides, Captivi, Casina, Cistellaria, Curculio, Epidicus, Menaechmi, Mercator, Oxford 1936 (Scriptorum Classicorum Bibliotheca Oxoniensis, Digitalisat), Amphitruo, Vers 35–36.