geziemen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich
du
er, sie, es geziemt
Präteritum ich geziemte
Konjunktiv II ich geziemte
Imperativ Singular
Plural
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geziemt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:geziemen

Worttrennung:

ge·zie·men, Präteritum: ge·ziem·te, Partizip II: ge·ziemt

Aussprache:

IPA: [ɡəˈt͡siːmən]
Hörbeispiele:
Reime: -iːmən

Bedeutungen:

[1] reflexiv, veraltend: den Sitten, den Regeln des Anstands entsprechen

Sinnverwandte Wörter:

[1] sich schicken, sich gehören

Beispiele:

[1] Die jungen Mädchen saßen scheu auf ihren Stühlen, wie es sich geziemt.
[1] Ein solches Benehmen geziemt sich nicht für einen Mann deines Standes.

Wortbildungen:

Konversionen: Geziemen, geziemend

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „geziemen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalgeziemen
[1] Duden online „geziemen