dableiben (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich bleibe da
du bleibst da
er, sie, es bleibt da
Präteritum ich blieb da
Konjunktiv II ich bliebe da
Imperativ Singular bleibe da!
bleib da!
Plural bleibt da!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
dageblieben sein
Alle weiteren Formen: Flexion:dableiben

Worttrennung:

da·blei·ben, Präteritum: blieb da, Partizip II: da·ge·blie·ben

Aussprache:

IPA: [ˈdaːˌblaɪ̯bn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] weiterhin hier/dort anwesend sein

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb bleiben mit dem Adverb da

Sinnverwandte Wörter:

[1] ausharren, die Stellung halten, existieren, hierbleiben, überdauern, überleben, verharren, warten

Gegenwörter:

[1] wegbleiben, weggehen

Beispiele:

[1] Bleibst denn wenigstens du noch da?
[1] Wenn ihr noch dableibt, mache ich natürlich etwas zu essen.
[1] Ich bin wohl wirklich der einzige Gast, der dageblieben ist.
[1] Ich sollte erst sehr viel später erfahren, dass Mucken nur meinetwegen dageblieben war.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] trotzdem/noch dableiben

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „dableiben
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „dableiben
[1] The Free Dictionary „dableiben
[1] Duden online „dableiben

Quellen:


Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: dablieben