beheizen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich beheize
du beheizt
er, sie, es beheizt
Präteritum ich beheizte
Konjunktiv II ich beheizte
Imperativ Singular beheiz!
beheize!
Plural beheizt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beheizt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beheizen

Worttrennung:

be·hei·zen, Präteritum: be·heiz·te, Partizip II: be·heizt

Aussprache:

IPA: [bəˈhaɪ̯t͡sn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯t͡sn̩

Bedeutungen:

[1] eine Räumlichkeit mit Wärme versorgen, auch: eine Wärmequelle mit Brennstoff versorgen
[2] technisch: ein Gerät mit Wärme versorgen

Herkunft:

Ableitung vom Verb heizen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-

Sinnverwandte Wörter:

[1] aufwärmen, einheizen, feuern, warm machen, die Heizung anmachen

Gegenwörter:

[1] abkühlen

Beispiele:

[1] „In vor 1919 erbauten Wohnungen liegt die Verwendung von Holz mit einem Anteil von 26% an der Spitze, aber auch fast ein Fünftel der Neubauten ab 1981 wird mittels Holz beheizt.[1]
[1] Es ist ein reines Sommerhaus, das im Winter nicht beheizt wird.
[1] Der Ofen wird mit Pellets beheizt.
[2] „Die Entnahme des Abgasteilvolumenstroms erfolgt dabei über eine beheizte Entnahmesonde mit Quarzinnenrohr, dem ein beheiztes Quarzwollefilter zur Staubabscheidung nachgeschaltet ist.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine beheizte Wohnung, Garage; mit Gas, Strom, Holz, Öl beheizen
[2] elektrisch beheizen

Wortbildungen:

beheizbar, Beheizung, kohlebeheizt, ölbeheizt

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beheizen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „beheizen
[1] The Free Dictionary „beheizen
[1, 2] Duden online „beheizen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: beherzigen
Anagramme: beziehen