arguere (Latein)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular arguō
2. Person Singular arguis
3. Person Singular arguit
1. Person Plural arguimus
2. Person Plural arguitis
3. Person Plural arguunt
Perfekt 1. Person Singular arguī
Imperfekt 1. Person Singular arguēbam
Futur 1. Person Singular arguam
PPP argūtus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular arguam
Imperativ Singular argue
Plural arguite
Alle weiteren Formen: Flexion:arguere

Worttrennung:

ar·gu·e·re

Bedeutungen:

[1] transitiv: deutlich zu erkennen geben; zeigen, aufzeigen, darlegen, enthüllen, offenbaren, beweisen
[2] transitiv: versichern, behaupten, erklären
[3] transitiv: beschuldigen, bezichtigen

Herkunft:

seit Plautus bezeugtes Erbwort aus dem uritalischen *argu- ‚hell‘, das sich seinerseits auf das indogermanische *h₂erǵ-u- ‚weiß‘ zurückführen lässt; somit handelt es sich bei arguere wahrscheinlich um ein denominatives Verb mit der Grundbedeutung ‚erhellen, erleuchten‘; etymologisch verwandt argentum → la mit sowie urverwandt mit hethitisch arkuu̯ae-, sanskritisch अर्जुन (arju-na-) → sa, altgriechisch ἄργυρος (argyros) → grc und ἄργυφος (argyphos) → grc, mykenisch a-ku-ro, tocharisch A ārki und tocharisch B ārkwi[1]

Sinnverwandte Wörter:

[3] accusare

Beispiele:

[1]
[2] „quae neque sunt facta neque ego in me admisi arguit;“ (Plaut. Amph. 885)[2]
[3] „Durare nequeo in aedibus. ita me probri, / stupri, dedecoris a viro argutam meo!“ (Plaut. Amph. 882–883)[2]
[3] „sed eccum video qui <modo> me miseram arguit / stupri, dedecoris.“ (Plaut. Amph. 897–898)[2]

Wortbildungen:

arguitio, argumentum, argutio, argutus

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „arguo“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 566–567.
[1–3] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „arguere
[1, 3] dict.cc Latein-Deutsch, Stichwort: „arguere
[1, 3] Albert Martin Latein-Deutsch, Stichwort: „arguere
[1–3] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „arguo“ Seite 184–185.

Quellen:

  1. Michiel de Vaan: Etymological Dictionary of Latin and the other Italic Languages. 1. Auflage. Brill, Leiden, Boston 2008, ISBN 978-90-04-16797-1 (Band 7 der Leiden Indo-European Etymological Dictionary Series), „arguo, -ere“ Seite 53.
  2. 2,0 2,1 2,2 Titus Maccius Plautus: Comoediae. recognovit brevique adnotatione critica instruxit W. M. Lindsay. Nachdruck der 1. Auflage. Tomus I: Amphitruo, Asinaria, Aulularia, Bacchides, Captivi, Casina, Cistellaria, Curculio, Epidicus, Menaechmi, Mercator, Oxford 1936 (Scriptorum Classicorum Bibliotheca Oxoniensis, Digitalisat).