beschuldigen (Deutsch)

Bearbeiten
Person Wortform
Präsens ich beschuldige
du beschuldigst
er, sie, es beschuldigt
Präteritum ich beschuldigte
Konjunktiv II ich beschuldigte
Imperativ Singular beschuldig!
beschuldige!
Plural beschuldigt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beschuldigt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beschuldigen

Worttrennung:

be·schul·di·gen, Präteritum: be·schul·dig·te, Partizip II: be·schul·digt

Aussprache:

IPA: [bəˈʃʊldɪɡn̩]
Hörbeispiele:   beschuldigen (Info)
Reime: -ʊldɪɡn̩

Bedeutungen:

[1] jemandem eine Straftat zur Last legen beziehungsweise die Schuld an etwas geben

Herkunft:

von althochdeutsch sculdigōn zu mittelhochdeutsch beschuldigen, letzteres belegt seit dem 13. Jahrhundert[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] anklagen, ankreiden, anschuldigen, belasten, bezichtigen, die Schuld geben, jemanden die Schuld in die Schuhe schieben/zuschieben, die Schuld auf jemanden schieben, unterschieben, unterstellen, verantwortlich machen, vorhalten, vorwerfen, jemanden etwas zur Last legen; gehoben: zeihen; umgangssprachlich abwertend: anhängen; Rechtssprache inkriminieren

Beispiele:

[1] Er beschuldigte ihn zu Unrecht, wie sich herausstellte.
[1] „Sie werden beschuldigt, am 14.3. um 16:03 Uhr, eine Körperverletzung gegen Herrn Müller begangen zu haben“, belehrte der Polizist den Beschuldigten.
[1] „Im Januar 1923 beschuldigte die französische Regierung Deutschland, Reparationslieferungen seien nicht erfüllt worde.“[2]

Wortbildungen:

Beschuldigter, Beschuldigung

Übersetzungen

Bearbeiten
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beschuldigen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „beschuldigen
[1] The Free Dictionary „beschuldigen
[1] Duden online „beschuldigen

Quellen:

  1. Gerd Fritz: Bedeutungswandel im Deutschen. Neuere Methoden der diachronen Semantik. Niemeyer, Tübingen 1974, ISBN 3-484-25014-3, Seite 62.
  2. Rolf Schulte, Benjamin Stello (Hrsg.): Geschichte entdecken 3 (Ausgabe für Schleswig-Holstein). Die Welt in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. C.C.Buchner Verlag, Bamberg 2021, ISBN 978-3-661-30043-6, Seite 114 (ein Schulbuch)