akkurat (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
akkurat akkurater am akkuratesten
Alle weiteren Formen: Flexion:akkurat

Worttrennung:

ak·ku·rat, Komparativ: ak·ku·ra·ter, Superlativ: ak·ku·ra·tes·ten

Aussprache:

IPA: [akuˈʁaːt]
Hörbeispiele:   akkurat (Info),   akkurat (Österreich) (Info)
Reime: -aːt

Bedeutungen:

[1] genau, sorgfältig, ordentlich, mit Sorgfalt
[2] süddeutsch, österreichisch: genau, gerade
[3] zutreffend; präzise; exakt

Herkunft:

von lateinisch accūrātus → lagenau, sorgfältig“ zum Verb accūrāre → la „mit Sorgfalt betreiben“[1]

Synonyme:

[1] akribisch, diffizil, exakt, fehlerfrei, getreu, gewissenhaft, korrekt, präzise, minuziös, minutiös, pünktlich, richtig, sorgfältig, treffend

Gegenwörter:

[1] inakkurat

Oberbegriffe:

[1, 2] genau

Beispiele:

[1] Äußerst sorgfältig und akkurat ist das Korbgeflecht aus Vollweide von Hand auf eine stabile Unterkonstruktion gearbeitet.
[2] Er sah akkurat aus wie Beethoven.
[2] Akkurat als es drei schlug, trat er aus dem Haus.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] akkurat arbeiten; etwas akkurat sortieren

Wortbildungen:

[1] Akkuratesse, Akkuratheit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Goethe-Wörterbuch „akkurat
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „akkurat
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalakkurat
[1] The Free Dictionary „akkurat
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 1. Auflage. Edition Kramer im Rhenania-Buchversand, Koblenz 2010, ISBN 978-3-941960-03-9 (Lizenzausgabe des Akademie Verlag, Berlin), Seite 22.