Hauptmenü öffnen

abhacken (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich hacke ab
du hackst ab
er, sie, es hackt ab
Präteritum ich hackte ab
Konjunktiv II ich hackte ab
Imperativ Singular hacke ab!
hack ab!
Plural hackt ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abgehackt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:abhacken

Worttrennung:

ab·ha·cken, Präteritum: hack·te ab, Partizip II: ab·ge·hackt

Aussprache:

IPA: [ˈapˌhakn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] durch Zuschlagen mit einem scharfen Gerät/Werkzeug (Hacken) abtrennen

Herkunft:

aus dem Präfix ab- und dem Verb hacken

Synonyme:

[1] abhauen, abschlagen, weghacken

Oberbegriffe:

[1] hacken

Beispiele:

[1] Er hat zwei Scheite abgehackt.
[1] „»Nein! Das, was er getan hat, wird nicht mit dem Tod bestraft. Man wird ihn auspeitschen und ihm eine Hand abhacken, das ist alles.« »Eine Hand abhacken?«, rief der Mann entsetzt.“[1]
[1] Man wird mir den Kopf abhacken, wenn das so weitergeht.

Redewendungen:

jemandem den Kopf abhacken – jemanden bestrafen, degradieren

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit einem Messer, Beil, einer Axt abhacken

Wortbildungen:

Abhacken
abgehackt, abhackend

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „abhacken
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abhacken
[1] canoonet „abhacken
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalabhacken
[1] The Free Dictionary „abhacken

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: abhaken, abkacken