Hauptmenü öffnen

abfinden (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich finde ab
du findest ab
er, sie, es findet ab
Präteritum ich fand ab
Konjunktiv II ich fände ab
Imperativ Singular finde ab!
Plural findet ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abgefunden haben
Alle weiteren Formen: Flexion:abfinden

Worttrennung:

ab·fin·den, Präteritum: fand ab, Partizip II: ab·ge·fun·den

Aussprache:

IPA: [ˈapˌfɪndn̩]
Hörbeispiele:   abfinden (Info)

Bedeutungen:

[1] einen Schaden mittels Gleichwertigem ausgleichen
[2] reflexiv: sich zufrieden geben, etwas akzeptieren

Herkunft:

[1] Ableitung zu finden mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ab-

Synonyme:

[2] sich einigen, sich begnügen

Beispiele:

[1] Für diese Verluste muss sie noch abgefunden werden.
[2] Wir müssen uns wohl damit abfinden, dass die Energiekosten steigen.

Wortbildungen:

Abfindung, Abfindungsgeld, Abfindungssumme

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] canoonet „abfinden
[1, 2] Deutsches Rechtswörterbuch „abfinden
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abfinden
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalabfinden
[*] Verbix: On-line Conjugatorabfinden
[1, 2] The Free Dictionary „abfinden
[1, 2] Duden online „abfinden