Tridecan (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Tridecan die Tridecane
Genitiv des Tridecans der Tridecane
Dativ dem Tridecan den Tridecanen
Akkusativ das Tridecan die Tridecane
 
[1] Kugel-Stab-Modell eines Tridecanmoleküls
 
[1] Strukturformel von Tridecan

Alternative Schreibweisen:

nicht fachsprachlich: Tridekan

Worttrennung:

Tri·de·can, Plural: Tri·de·ca·ne

Aussprache:

IPA: [ˌtʁideˈkaːn]
Hörbeispiele:   Tridecan (Info)
Reime: -aːn

Bedeutungen:

[1] Chemie: farblose, wenig flüchtige Flüssigkeit mit benzinartigem Geruch, deren Moleküle aus 13 Kohlenstoff- und 28 Wasserstoffatomen bestehen

Abkürzungen:

[1] Summenformel: C13H28
[1] Halbstrukturformel: CH3–(CH2)11–CH3

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem gebundenen Lexem tridec-, aus dem Präfix tri-, aus griechisch τρία- (tría-) → grcdrei-“ mit dem gebundenen Lexem -dec-, aus griechisch -δεκα- (-deka-) → grc-zehn-“ , und dem Suffix -an, das für gesättigte Kohlenwasserstoffe beziehungsweise Alkane steht; das Tridecan ist somit das Alkan mit dreizehn Kohlenstoffatomen[1]

Synonyme:

[1] n-Tridecan, n-Tridekan, Tridekan

Oberbegriffe:

[1] Alkan, Kohlenwasserstoff, organische Verbindung, chemische Verbindung, Flüssigkeit, Chemikalie

Beispiele:

[1] „Tridecan ist ein Bestandteil von Benzin, Heizöl, Farben und Lacken.“[2]

Wortbildungen:

Tridecanol, Tridecanal, Tridecansäure

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Tridecan
[1] Verzeichnis:Chemie

Quellen:

  1. Fine Dictionary
  2. Wikipedia-Artikel „Tridecan

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Tridacna, Tridecen, Tridecin