Spülung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Spülung die Spülungen
Genitiv der Spülung der Spülungen
Dativ der Spülung den Spülungen
Akkusativ die Spülung die Spülungen

Worttrennung:

Spü·lung, Plural: Spü·lun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈʃpyːlʊŋ]
Hörbeispiele:   Spülung (Info)
Reime: -yːlʊŋ

Bedeutungen:

[1] Bauteil am WC, das alles aus dem Toilettenbecken in dem Abfluss spült
[2] mit Wasser oder einem flüssigen Medikament erfolgende Reinigung
[3] Pflegemittel, das nach dem Waschen ins Haar gegeben und anschließend wieder ausgewaschen wird

Herkunft:

Ableitung vom Stamm von spülen mit dem Ableitungsmorphem -ung

Synonyme:

[1] Klospülung, Toilettenspülung, Wasserspülung, WC-Spülung
[3] Haarspülung

Oberbegriffe:

[1] Bauteil
[2] Behandlungsmaßnahme
[3] Pflegemittel

Unterbegriffe:

[2] Darmspülung, Magenspülung, Mundspülung, Nasenspülung, Ohrspülung, Scheidenspülung, Vaginalspülung/Vaginaspülung

Beispiele:

[1] Du hast vergessen, die Spülung zu betätigen!
[1] Seit gestern ist unsere Spülung kaputt, der Handwerker wurde bereits verständigt.
[2] Vom Arzt wurde ihm eine Spülung verordnet.
[2] Der Ohrenarzt musste eine Spülung machen.
[3] Für die Haarpflege verwendet sie immer eine Spülung.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Wikipedia-Artikel „Spülung
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Spülung
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Spülung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSpülung
[1, 2] The Free Dictionary „Spülung
[1–3] Duden online „Spülung
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Spülung
[*] wissen.de – Lexikon „Spülung
[2] wissen.de – Gesundheit A–Z „Spülung
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Spülung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Spülung