Hauptmenü öffnen

Silbenkurzwort (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Silbenkurzwort

die Silbenkurzwörter

Genitiv des Silbenkurzworts
des Silbenkurzwortes

der Silbenkurzwörter

Dativ dem Silbenkurzwort
dem Silbenkurzworte

den Silbenkurzwörtern

Akkusativ das Silbenkurzwort

die Silbenkurzwörter

Worttrennung:

Sil·ben·kurz·wort, Plural: Sil·ben·kurz·wör·ter

Aussprache:

IPA: [ˈzɪlbənˌkʊʁt͡svɔʁt]
Hörbeispiele:   Silbenkurzwort (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Kurzwort, das aus Silben(teilen) des Wortes besteht, aus dem es durch Kürzung hervorgegangen ist

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus Silbe, dem Fugenelement -n und Kurzwort. Der Terminus stammt laut Kobler-Trill von Wellander aus dem Jahr 1923[1]

Synonyme:

[1] Silbenwort

Gegenwörter:

[1] Akronym (definitions-/ansichtsabhängig); partielles Kurzwort, Kopfwort, Endwort, Klammerwort

Oberbegriffe:

[1] Akronym (definitions-/ansichtsabhängig); Wort, Wortbildung, Kurzwort

Beispiele:

[1] „Kripo“ (für „Kriminalpolizei“), umgangssprachliches „Fuzo“ (für „Fußgängerzone“) sind Beispiele für Silbenkurzwörter im Deutschen.
[1] „Analog zu SCHIRMERS Terminus für die aus Initialen gebildeten Kurzwörter führt er[2] - allerdings für die ganze zuletzt genannte Gruppe - als erster den Begriff Silbenkurzwörter ein.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Kurzwort

Quellen:

  1. siehe den Beispielssatz unten
  2. gemeint ist: E. Wellander: Studien zum Bedeutungswandel im Deutschen. Teil II. Uppsala 1923.
  3. Dorothea Kobler-Trill: Das Kurzwort im Deutschen. Eine Untersuchung zu Definition, Typologie und Entwicklung. Niemeyer, Tübingen 1994, Seite 39. ISBN 3-484-31149-5.