Segment (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Segment

die Segmente

Genitiv des Segmentes
des Segments

der Segmente

Dativ dem Segment
dem Segmente

den Segmenten

Akkusativ das Segment

die Segmente

Worttrennung:

Seg·ment, Plural: Seg·men·te

Aussprache:

IPA: [zɛˈɡmɛnt]
Hörbeispiele:   Segment (Info)
Reime: -ɛnt

Bedeutungen:

[1] allgemein: Abschnitt, Teil eines größeren Ganzen
[2] Linguistik, Informatik: Bestandteil einer größeren Einheit, gewonnen durch Segmentierung (Zerlegung)

Herkunft:

im 16. Jahrhundert entlehnt von lateinisch sēgmentum → laAb-, Einschnitt, Teil[1]

Sinnverwandte Wörter:

[2] Konstituente

Unterbegriffe:

[1] Niedriglohnsegment
[2] Adresssegment (URI-Segment, URL-Segment)
[2] Textsegment

Beispiele:

[1] Die Brücke besteht aus drei Segmenten.
[2] Laute, Silben, Morphe sind Beispiele für Segmente von Wörtern.

Wortbildungen:

[1] Segmentbogen, Segmentrohrbogen, Segmentstempel

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Segment
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Segment
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSegment
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Segment“ (Wörterbuchnetz), „Segment“ (Zeno.org)
[1] D. Johann Georg Krünitz: Oekonomische Encyklopädie, oder allgemeines System der Staats- Stadt- Haus- und Landwirthschaft in alphabetischer Ordnung. 242 Bände, 1773–1858, Stichwort „Segment“.
[1] The Free Dictionary „Segment
[1, 2] Duden online „Segment
[1] wissen.de – Wörterbuch „Segment
[1, 2] Wahrig Fremdwörterlexikon „Segment“ auf wissen.de
[2] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Segment“. ISBN 3-520-45203-0.
[2] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Segment“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.
[2] Theodor Lewandowski: Linguistisches Wörterbuch. 4., neu bearbeitete Auflage Quelle & Meyer, Heidelberg 1985, Stichwort: „Segment“. ISBN 3-494-02050-7.

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Segment“, Seite 837.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: engstem